Energiekosten

Die Pumpen sind in den Baugrößen ½ Zoll, 1 Zoll und 2 Zoll als PE- und PTFE-Verianten erhältlich. Die 2 Zoll Pumpe ist darüber hinaus in einer Edelstahlausführung verfügbar. (Bildquelle: Timmer)

Timchem

Pumpen mit optimierter Geometrie für geringeren Druckluftbedarf

Mit der neuen Baureihe Timchem erweitert Timmer, Neuenkirchen, nun den Einsatzbereich seiner Pumpen auf kritische Chemikalien. Das Unternehmen startet mit vier pneumatischen Doppelmembranpumpen, die für Vorteile hinsichtlich Effizienz, Einsatzmöglichkeiten und Verfügbarkeit sorgen. mehr...

10.September 2020 - Produktbericht

Das MES unterstütze das Forschungsprojekt mit Datenerfassung und Fertigungssteuerung (Bildquelle: TU Darmstadt)

Hydra

Forschungsprojekt PHI-Factory erfolgreich abgeschlossen

Im Rahmen des Forschungsprojekts PHI-Factory konnte das MES Hydra von MPDV, Mosbach, zeigen, dass die Interoperabilität mit den unterschiedlichsten Systemen für ein modernes Fertigungsumfeld zur Grundausstattung gehört. Das zentrale Ziel des Forschungsprojektes war es, technische und organisatorische Lösungen zu entwickeln, mittels derer Industriebetriebe als energieflexibles, aktives Regelelement zeitgleich Energiekosten einsparen und einen Beitrag zur Stabilisierung des Stromnetzes liefern können. mehr...

18.August 2020 - Produktbericht

Freudenberg will die Produktion im Geschäftsfeld Flüssigsilikon in Öhringen ins österreichische Losenstein verlagern. Im Bild: Herstellung eines Silikonschlauches. (Bild: Freudenberg)

News

Freudenberg will Flüssigsilikon-Geschäft nach Österreich verlagern

Freudenberg Sealing Technologies, Weinheim, richtet sein Geschäftsfeld Flüssigsilikon aufgrund gesamtwirtschaftlicher und branchenspezifischer Entwicklungen neu aus. Dabei ist geplant, die Produktion von Öhringen (Baden-Württemberg) bis Mitte 2017 nach Losenstein in Österreich zu verlagern. mehr...

15.Oktober 2015 - News

Thumbnail für Post 4093

Energieverbrauch weiter gesenkt und Produktqualität gesteigert

Energiebedarf gezielt senken

 

Energiekosten stehen bei nahezu jedem Produktionsprozess im Fokus, wenn es darum geht, möglichst effizient zu produzieren. Beim Thermoformen setzt ein Hersteller neben einer durchgängigen servomotorischen Antriebslösungen auf einen neuen schwarz glasierten HTSs-Strahler zum Aufheizen des Halbzeugs ein. In Kombination mit der so genannten Kompensationsregelung erzielt die Anlage so eine bessere Energieeffizienz und sorgt für konstant hohe Produktqualität. mehr...

13.September 2011 - Fachartikel

Loader-Icon