EPDM

Trelleborg_Isolast FoodPro Compound

Isolast Food Pro Compounds

Die richtigen Dichtungswerkstoffe geben Aromaverschleppung keine Chance

Trelleborg Sealing Solutions, Stuttgart, hat mit dem Abfüllspezialisten Krones die möglichen Gründe für die ungewollte Übertragung von Aromen bei der aufeinanderfolgenden Abfüllung von unterschiedlichen Getränken analysiert. Als ein maßgeblicher Faktor erwies sich der für die verwendeten Dichtungen gewählte Elastomer-Werkstoff. Das richtige Material kann Abfüllern einen erhöhten Aufwand zur Reinigung der Anlage bei Produktwechseln ersparen. mehr...

13.April 2021 - Produktbericht

Die neuen Compounds basieren auf Hochleistungsmaterialien wie VMQ, fortschrittlichen Kautschuktechnologien, Additiven und TPE. (Bildquelle: Hexpol)

Wire & Cable

Neues Portfolio an Wire-and-Cable-Compounds

Hexpol, Malmö, Schweden, hat ein umfassendes Portfolio an Wire-and-Cable-Verbindungen, basierend auf Hochleistungsmaterialien wie VMQ, fortschrittlichen Kautschuktechnologien, Additiven und TPE, entwickelt. Das Portfolio umfasst Silikonkautschukmaterialien, CPE-, EPDM-, NBR + PVC-, CR-Kautschukmischungen, Pigment- und Additiv-Masterbatch sowie Thermoplast-, EVA-, TPE- und TPV-Technologien. mehr...

19.Januar 2021 - Produktbericht

Das Material verfügt über einen elastischen Dehnbereich und beidseitig einvulkanisiertes Trägergewebe. (Bildquelle: Tec-Joint)

Flamline, Soba Dilastar-D

Zuverlässig gegen Chlorwasser abdichten

Für einen Lampen- und Schwimmbadanlagenbauer entwickelte Tec-Joint, Altdorf, Schweiz, Lösungen, um Beleuchtungen und andere Anlagenbereiche nachhaltig vor Chlorwasser zu schützen. Im Bereich der Bauteile wurde bei diesem Projekt ein Dehnfugenband zur Überbrückung von dreidimensionalen Fugenbewegungen benötigt. mehr...

25.Mai 2020 - Produktbericht

Durch die Verfügbarkeit in drei Farben können die Temperierleitungen übersichtlich angeordnet werden. (Bildquelle: Hasco)

Z8525/...

Erweitertes Schlauchprogramm: flexibel, drallfrei und knickstabil

Für unterschiedlichste Spritzgießwerkzeuge bietet Hasco, Lüdenscheid, ein umfassendes Schlauchprogramm mit passenden Merkmalen für alle Einsatzbereiche an. Der neue EPDM-Schlauch Z8525/... ermöglicht aufgrund der hochfesten, synthetischen Gewebeeinlage den Einsatz im Bereich der Temperierung mit Heißdampf oder Wasser. mehr...

7.Januar 2020 - Produktbericht

Fig. 1: Chemical structure of an EPDM rubber

Peroxid-vernetzte Compounds

Entwicklung von hochtemperaturbeständigen Formulierungen für Kühl­mittelschläuche basierend auf EPDM

Ethylen-Propylen-Dien-Elastomere (EPDM) finden in der Automobilindustrie allgemein Anwendung zur Herstellung von Kühlmittelschläuchen im Motorraum. mehr...

11.Dezember 2019 - Neues aus der Forschung

EPDM Produktion

Arlanxeo schließt 2020 EPDM-Anlage in Texas

Arlanxeo beabsichtigt, sein Produktionsnetzwerk für Ethylen-Propylen-Dien-Monomer-Elastomere (EPDM) neu auszurichten. Dazu soll im zweiten Quartal 2020 in Produktionsanlage in Orange, Texas, geschlossen werden, Ziel ist es, die Wettbewerbsfähigkeit zu verbessern und Technologieplattformen über das EPDM-Portfolio hinweg zu harmonisieren. mehr...

6.November 2019 - News

Carbonfaserteile (Bildquelle: Tec-Joint)

Fire-Stop-Material

Faserverbundwerkstoffe mit erweitertem Einsatzspektrum

Faserverbundwerkstoffe sind nicht nur in der Luft- und Raumfahrtindustrie oder im Automobilbau auf dem Vormarsch, sondern auch im Sportbootbau, der Medizintechnik und Maschinenbau. mehr...

26.August 2019 - Produktbericht

Fig. 1: Raman spectra of alkanes, the enlargement of the C H stretching vibrations, and a further signal in the area of symmetrical vibrations of CH2. Raman spectra are compared with the IR spectra of n-hexane (right hand).

Spektroskopische Methode zur Vorhersage der Viskosität

Korrelation zwischen molekularen und spektroskopischen Eigenschaften von Polymeren

Die Mooney Viskosität (MV) von Kautschuken ist für die Gummiindustrie bekanntlich eine wichtige verarbeitungsrelevante Kenngröße. mehr...

2.August 2019 - Neues aus der Forschung

Fig. 8: Plot of Ziegler Natta ethylene content versus polymer ML (1+4) @ 125°C (for definitions and corrections see text) for a large variety of commercial, (very) high molecular weight EPDM products with polymer ML larger than 70 MU and oil content below 20 phr.

Kosten sparen mit EPDM

Auf sehr hochmolekularen EPDM basierende neue „Compounding“- Konzepte

Die Bewertung einer Serie von hochmolekularen EPDMs mit variabler Mooney Viskosität (ML), Ölgehalt und Ethylengehalt in Mischungen mit 400, 500 und 600 phr Füllgrad erlaubt das optimale Design eines einzigartigen, sehr hochmolekularen EPDM (Keltan 13561C), welches die speziellen Anforderungen für EPDM-Automobilkarosseriedichtungen erfüllt. mehr...

19.Juni 2019 - Neues aus der Forschung

Fig. 1: Summation of slip volume flow and pressure volume flow.

Strömungsverhalten

Wandgleiteffekte und deren Abhängigkeit von der rezeptur und molekulargewichtsbedingten Mischungsviskosität

In dieser Studie wird das Strömungsverhalten von Kautschukmischungen im HKV in Abhängigkeit der rezeptur- und molekulargewichtsbedingten Mischungsviskosität untersucht. mehr...

12.März 2019 - Neues aus der Forschung

Fig. 2: Schematic image for distinguishing physical and chemical  relaxation.

Alterung von EPDM

Analyse des Alterungsprozesses von EPDM-Elastomeren durch Niedrigfeld-NMR mit Inverser Laplace Transformation und Spannungsrelaxationsmessungen

Spannungsrelaxationstests liefern wichtige Informationen bezüglich der Langzeitfunktion von Dichtungen. mehr...

26.Juli 2018 - Neues aus der Forschung

Keltan 13561C

Hochmolekulare EPDM-Typen

Arlanxeo präsentierte auf der DKT 2018 das Keltan 13561C und die weitere Entwicklung von Ethylen-Propylen-Dien-Monomerkautschuk (EPDM) mit sehr hohem Molekulargewicht. mehr...

24.Juli 2018 - Produktbericht

Biesterfeld stellte sein EPDM-Programm vor. Bildquelle: KGK / Dr. Etwina Gandert

EPDM, NBR, HNBR

Ein umfangreiches Kautschuk-Portfolio

Gemeinsam mit seinem langjährigen Lieferanten Exxon Mobil stellte der Kautschukdistributeur Biesterfeld auf der DKT 2018 sein Portfolio aus der EP(D)M-Produktfamilie vor. mehr...

17.Juli 2018 - Produktbericht

An einer vertikalen Spritzießmaschine in holmloser Bauweise hat der Compoundeur gemeinsam mit  den Experten für Gummi-Spritzgießprozesse die  TPE-Mischungen getestet. Bilder: alle Kraiburg TPE

TPE-Technologie für direkt angespritzte Eckverbindungen und Endstücke an EPDM Profilen

Beständige Verbindung von TPE und EPDM

Die Automobilindustrie ist der größte und am stärksten wachsende Markt für Thermoplastische Elastomere (TPE). Zu den neuesten Entwicklungen zählen unter anderem neue TPE-Compounds mit Haftung zu Ethylen-Propylen-Dien-Kautschuk (EPDM). Sie lassen sich im Spritzguss in vergleichsweise kurzen Zykluszeiten verarbeiten. Die Verarbeitung erfolgt bei im Vergleich zu Kautschuk geringen Temperaturen, was zudem die Kühlzeit verkürzt. Die TPEs sind UV- wie witterungsbeständig und zeigen ein geringes Foggingverhalten. mehr...

26.März 2018 - Fachartikel

Fig. 1. Time line of Keltan EPDM: top: start-up of plants and company history;  bottom: technical innovations. Copyright: all Arlanxeo

Historical and technical Summary of Keltan Developments

EPDM-Entwicklung der vergangenen und der kommenden 50 Jahre

Am 22. Oktober 1967 wurde der erste Ballen Keltan in Geleen in den Niederlanden produziert. Während der folgenden fünf Dekaden wurde Keltan hinsichtlich der Katalyse, des Prozesses, des Produkts und der Anwendungstechnologie kontinuierlich verbessert – beginnend mit der Einführung von DCPD als Dien Monomer und endend in der Einführung der Keltan ACETM Katalyse für eine nachhaltigere Produktion und in der Entwicklung des Eco bio-basierten EPDM. mehr...

19.Dezember 2017 - Fachartikel

Loader-Icon