Flammschutz

Mit Großbrandversuchen (hier ein brennender Flugzeugflügel) wies das Wehrwissenschaftliche Institut für Werk- und Betriebsstoffe WIWeB die Faserfreisetzung von Fasern mit kritischen Dimensionen nach. (Bild: WIWeB)

Forschungsprojekt

Neuartige Flammschutzmittel reduzieren Gefahren durch freigesetzte CFK-Fasern

Sicherheit hat oberste Priorität bei modernen Luftfahrzeugen der Bundeswehr. Kommt es zu einem Brand, sind die als Leichtbauwerkstoffe verwendeten kohlenstofffaserverstärkten Kunststoffe (CFK) als besonders kritisch einzuschätzen. Es können sich beispielsweise lungengängige Faserbruchstücke bilden, die in Verdacht stehen, Krebs auszulösen. In einem Forschungsvorhaben ist es dem Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF, Darmstadt, gemeinsam mit dem Wehrwissenschaftlichen Institut für Werk- und Betriebsstoffe WIWeB gelungen, dieses Gefährdungspotenzial zu verringern. Dazu entwickelten die Forscher neuartige Flammschutzmittel, die einen effizienten Flammschutz bieten und keine Fasern mit kritischen Dimensionen innerhalb realistischer Brandzeiten entstehen lassen. mehr...

10.August 2021 - Produktbericht

Khalaf_Abb_1

Flammschutz-Additive im Test

Eine kurze Übersicht zu flammgeschützten Polymermaterialien

Polymere Materialien finden gemäß ihres niedrigen Gewichts-Festigkeitsverhältnisses eine riesige Anwendung bei Automobilen, Flugzeugen, Raumschiffen, Booten, Schiffen, zivilen Bauten, Verpackungen, Sportartikeln etc. mehr...

6.April 2021 - Neues aus der Forschung

Die geringe Wasseraufnahme und hohe Temperaturbeständigkeit des neuen PPAs sorgen für Dimensionsstabilität bei der Verarbeitung mittels SMT. (Bildquelle: BASF)

Ultramid Advanced N

Polyphthalamid für die Verarbeitung von Elektronikkomponenten mittels SMT

Casio, Tokio, Japan, verwendet den Hochleistungskunststoff Ultramid Advanced N von BASF, Ludwigshafen, in der neuen Version seiner Digitaluhr G-Shock GBD-H1000. Das neue flammgeschützte Polyphthalamid wird zur Herstellung des Steckers verwendet, der mit dem Lade- und Datenterminal der Uhr verbunden wird und der Datensynchronisation dient.  mehr...

13.Januar 2021 - Produktbericht

Brandtest an einem Modellträger. Das schwarze Trägerprofil besteht aus einem der neuen Typen, die Verrippung aus einem orangenen, ebenfalls halogenfrei flammgeschützten Polyamid 6. Die Flammen breiten sich nicht aus, sondern erlöschen nach Entfernen des Brenners, unabhängig davon, ob der Träger flächig oder an den Kanten beflammt wird. (Bildquelle: Lanxess)

Tepex Dynalite

Neue flammwidrige thermoplastische Verbundwerkstoffe mit Polyamid 6-Matrix

Die endlosfaserverstärkten thermoplastischen Composites der Marke Tepex von Lanxess, Köln, zeigen eine hohe inhärente Flammwidrigkeit. Dies liegt unter anderem an ihrem hohen Faseranteil. Sie bestehen deshalb bereits ohne Flammschutzadditive viele, für typische Anwendungen vorgeschriebene Flammschutztests. In einigen Einsatzfällen ist allerdings oft eine V-0-Einstufung im UL-94-Brandtest obligatorisch. Für solche Fälle hat das Unternehmen drei neue halogenfrei flammgeschützte Varianten mit Polyamid 6-Matrix entwickelt. mehr...

9.November 2020 - Produktbericht

In der Praxis kommen die  flammgeschützten Kunststoffe insbesondere in der Bauindustrie, den klassischen E&E Anwendungen sowie in der E-Mobilität zum Einsatz. (Bildquelle: BASF)

Ultradur B 4440, Ultramid B3U42G6

Hohe Isolationseigenschaften und Flammschutz auch bei geringen Wanddicken

Die beiden neuen Hochleistungskunststoffe Ultradur B 4440 und Ultramid B3U42G6 von BASF, Ludwigshafen, verfügen sowohl über sehr hohe Kriechstromfestigkeiten als auch über sehr gutes Brandverhalten. Bei beiden Produkten wurde auf Antimon- und Halogenverbindungen verzichtet. Mit beiden Kunststoffen werden bereits bei geringen Wanddicken hohe Isolationseigenschaften und Flammschutz erreicht. mehr...

23.Oktober 2020 - Produktbericht

Bio-PPT, Bio-PBT

Verbundprojekt: Bio-PPT und Bio-PBT mit Cellulosefaserverstärkung zur leichtbauorientierten Verwendung

Gebräuchliche Kunststoffe für technische Anwendungen sind PPT und PBT. Oft werden sie als glasfaserverstärkte Kunststoffe eingesetzt. Mittlerweile können beide Kunststoffe als biobasierte Variante mit einem ca. 35 %-igen Bio-Anteil hergestellt werden. Als Alternative zu Glasfasern bieten sich die leichteren Celluloseregeneratfasern an. mehr...

11.Juni 2020 - Produktbericht

Das Kabelschutzrohr eignet sich für Anwendungen wie Jumpercable, die mit der Gefährdungsstufe HL3 gemäß der Brandschutznorm EN45545-2 bewertet sind. (Bildquelle: Fränkische Industrial Pipes)

Fiplock HDPF

Wellrohr mit ausgezeichnetem Brandverhalten

Fränkische Industrial Pipes, Königsberg, hat die hohen Anforderungen der Bahntechnik in seinen Kabelschutz-Produkten aus dem Sortiment Fipsystems umgesetzt. Das Fip-Schutzrohr genügt den höchsten brandschutztechnischen Anforderungen in der Bahntechnik: Das Wellrohr HPDF deckt alle Bereiche ab, die mit Gefährdungsstufe HL3 klassifiziert sind, und ist gleichzeitig beständig gegen UV-Strahlung und chemische Substanzen. mehr...

16.Dezember 2019 - Produktbericht

Das neue Flammschutzmittel für Polycarbonat erreicht bereits mit vergleichsweise geringer Dosierung eine UL94-V0-Klassifizierung. (Bildquelle: Grafe)

Flammschutz-Masterbatches

Flammschutz für Polycarbonat und Polyethylenterephthalat

Die zunehmende Verwendung von Elektronik im Haushalt und im Büro erhöht die Gefahr von Feuerschäden. Zumeist werden bromhaltige Flammschutzmittel für elektronische Bauteile verwendet. Substanzen wie DecaBDE sind sehr effektiv, sehen sich aber verstärkt europäischen Regularien ausgesetzt, die teilweise bis zum Verbot reichen. Auch andere zurzeit verwendete Flammschutzmittel haben Nachteile. mehr...

1.Oktober 2019 - Produktbericht

Additive

Portfolio an Hochleistungslösungen erweitert

Songwon, Ulsan, Südkorea, nutzt die K 2019, um seine erweiterten Kapazitäten und  Stärken in der Spezialchemie  hervorheben. mehr...

18.September 2019 - Produktbericht

Die TPE-Produktreihe erfüllt zusätzlich zur UL 94 V0 die DIN EN 45545-2 für Bahnanwendungen. (Bildquelle: Kraiburg)

TPE

Flammgeschützte TPE erfüllt Bahnnorm

Für 2-K-Anwendungen mit Polypropylen hat Kraiburg TPE, Waldkraiburg, erst jüngst eine zweite Produktreihe mit Flammwidrigkeitseinstufung V0 bei 1,5 mm Wanddicke gemäß UL Standard 94 eingeführt. Diese Serie erfüllt als bisher einziges TPE-Material im Markt die DIN EN 45545-2 für Bahnanwendungen. mehr...

14.August 2019 - Produktbericht

Glühdrahtprüfung (Bildquelle: Lanxess)

Halogenfreier Flammschutz

Flammschutz ohne roten Phosphor

Roter Phosphor ist ein etabliertes Flammschutzadditiv für Polyamid 66. Lanxess, Köln, beobachtet vor allem in der Elektro-/Elektronik- und IT-Industrie eine wachsende Nachfrage nach leistungsfähigen Materialalternativen auf Basis von Polyamid 6 und 66, die auf andere Weise flammgeschützt sind. mehr...

3.April 2019 - News

Crastin, Elastollan, Lupoy

Elektrik- und Elektronik-Portfolio für E-Mobility

Elektromotoren werden mit Stromspannungen in hohen Volt-Bereichen betrieben und benötigen eine besondere Kennzeichnung. Neu im Produktportfolio des Kunststoffdistributeurs Biesterfeld, Hamburg, ist der Crastin-Typ FR684NH1 OR162. mehr...

19.November 2018 - Produktbericht

Prüfungen zur Flammbeständigkeit, Romiloy PBT/PC

Flammbeständigkeit nach UL-Vorgaben wird nun Inhouse getestet

Romira, Pinneberg, produziert halogenfreie und halogenhaltige flamm-geschützte Produkte für die Medizinindustrie. Die Flammbeständigkeit wird dabei durch die Underwriters Laboratories nach Norm getestet und garantiert. Seit Kurzem können auch intern standardisierte Prüfungen zur Flammbeständigkeit durchgeführt werden, denn das Unternehmen verfügt nun über die Horizontal-/Vertikalbrennkammer, die speziell für Entflammbarkeitsprüfungen von Kunststoffmaterialien gemäß der UL-Vorgaben konzipiert ist. mehr...

14.November 2018 - Produktbericht

Qualitätsgeprüfte Recyclate (Bildquelle: Polykemi)

Polyfill PP HC, Rezycom PC/ABS

Fakuma 2018: Hightech-PP glasfaser- und mineralverstärkt als Ersatz für PA6, PA 66 und PBT

Auf dem diesjährigen Messestand wird Polykemi, Ystad, Schweden über Aktivitäten in den Bereichen Technische Kunststoffe, Hochleistungskunststoffe und Recyclate informieren. Unter anderem wird die  Hightech-Polyfill-PP-HC-Glasfaser-Familie vorgestellt. Sie ist für ihren Einsatz als Leichtgewicht-PP als Alternative zu PA6 und PA66 sowie PBT mit Glasfaser bekannt. In Zeiten der nicht ausreichenden Verfügbarkeit von PA 66 kommt dieser Qualität eine große Bedeutung zu. mehr...

12.September 2018 - Produktbericht

XTS2

Hitzestabilisierungssystem erhöht Dauereinsatztemperatur bis 230 °C

Ein Highlight auf dem Fakuma Stand 2017 von Lanxess, Köln, war das neue Hitzestabilisierungssystem Xtreme Temperature Stabilization XTS2, das die Dauereinsatztemperaturen der Polyamide Durethan auf über 230 °C erhöht. Erster Vertreter der neuen Produktreihe ist das glasfaserverstärkte Polyamid 66 Durethan AKV35XTS2. mehr...

27.Oktober 2017 - Produktbericht

Loader-Icon