RUBBER NAVIGATOR

MESSEGUIDE FÜR DIE KAUTSCHUKINDUSTRIE AUF DER K 2019

K 2016

Jederzeit aktuell: Hier sind alle Berichte und Produktinformationen rund um die K 2019 in Düsseldorf gesammelt. Diese Übersichtsseite aktualisiert sich ständig. Ein regelmäßiger Besuch lohnt sich also, um stets auf dem Laufenden zu bleiben.

Die K, weltgrößte Messe für die Kunststoff- und Kautschukindustrie, findet vom 16. bis 23. Oktober 2019 in Düsseldorf statt.

Besuchen Sie PLASTVERARBEITER und KGK auf der K 2019: Halle 13, Stand A06

Das Bonner Unternehmen stellt Lösungen für die nachhaltige Produktion im Extrusionsbereich vor. (Bildquelle: Kautex)

Creating Change Together

Hocheffizienten Flaschenproduktion mit PCR

Kautex, Bonn, demonstriert unter dem Motto „Creating Change Together“ Lösungen, die zu einer nachhaltigen Produktion beitragen. Dazu gehört ein neu entwickelter Extrusionskopf, durch den der Rohstoffverbrauch beim Farb- und Materialwechsel drastisch reduziert wird. Nachhaltiges Ziel bei der Entwicklung der neuen Extrusionsköpfe war, einen wesentlich schnelleren Farb- und Materialwechsel zu ermöglichen, denn das aufwändige Spülen oder Reinigen kostet nicht nur Zeit, sondern auch Material. mehr...

2. Oktober 2019 - Produktbericht

Das Heizsystem der Bandstahlmaschine ist innerhalb kürzester Zeit einsatzbereit und punktet mit einer um 20 Prozent höheren Heizleistung bei weniger Energiebedarf.(Bildquelle: Kiefel)

Speedformer KMD 78.2 Speed

Bandstahlmaschine mit intelligenter, intuitiver Nutzerführung

Auf der Messe zeigt Kiefel, Freilassing, die neue Bandstahlmaschine Speedformer KMD 78.2 Speed. Im Entwicklungsfokus standen höhere Produktivität, Prozesskontrolle und Verfügbarkeit sowie eine zukunftsweisende intuitive Nutzerführung mit erheblichem Mehrwert bei Bedienung und Instandhaltung. Das Heizsystem ist innerhalb kürzester Zeit einsatzbereit und punktet mit einer um 20 Prozent höheren Heizleistung bei weniger Energiebedarf. mehr...

2. Oktober 2019 - Produktbericht

Raumoptimiert: Sauberraum-Mühle in Niedrigbauweise (Bildquelle: Getecha)

Sauberraum-, Zentral-, Trichter- und Einzugsmühlen

Zerkleinerungstechnik für den post-industrial- und post-consumer-Einsatz

Getecha, Aschaffenburg, zeigt auf der Messe Schneidmühlen für die Zerkleinerung von Verarbeitungsresten aus der Spritzgieß- und Blasformtechnik. Die sehr kompakt konstruierte GRS 180 ist eine Beistell- oder Zentralmühle, die für die Aufstellung in Produktionsumgebungen konzipiert wurde, die strengen Hygiene- und Sauberkeitsanforderungen unterliegen. Sie zerkleinert pro Stunde bis zu 35 kg Material und setzt aufgrund des integrierten Absaugsystems sowie optimierter Dichtungstechnik kaum Partikel frei. mehr...

1. Oktober 2019 - Produktbericht

Doppelschneckenextruder mit separat zugeführten Monopigmentkonzentraten (Bildquelle: Rowasol)

Rowasol Color Cube

Blitzschnelle Farbwechsel bei der Compoundierung

Flüssigfarben zur Kunststoffeinfärbung müssen für die Verarbeitung nicht erst aufgeschmolzen werden und können daher stromabwärts im Prozess eingebracht werden. Diese Möglichkeit wird bei der diesjährigen K-Messe auf dem Stand von , in Form eines Inline-Einfärbesystems mit den Flüssigfarben von Rowasol, Pinneberg, zu sehen sein.  mehr...

1. Oktober 2019 - Produktbericht

Der Industrie-Extruder ist ein Zusatzwerkzeug, der eine hohe Durchsatzleistung, wenig Zeitaufwand und die Verarbeitung aller gängigen Kunststoffarten verspricht. (Bildquelle: Dohle/Herz)

Exon 10 Robot

3D-Druck in freiem Raum mit hoher Ausbringung

Der Dohle Exon 10 Robot von Herz, Neuwied, versteht sich als Werkzeug, das sowohl in Verbindung mit einem Robotersystem als Träger, Produkte im Rahmen der additiven Fertigung herstellt, als auch in Fertigungsstraßen stationär zum Einsatz kommt. Das Gerät kann so unterschiedliche Anforderungen in der Fertigung berücksichtigen. Gemäß dem heutigen Anforderungsprozess in der additiven Fertigung ist es nicht nur leicht, sondern auch kompakt gebaut und verarbeitet unterschiedliche Kunststoffarten mit Granulatzuführung. mehr...

1. Oktober 2019 - Produktbericht

Mehrere tausend spannungsarm geglühte Platten sind permanent ab Lager lieferbar. (Bildquelle: Hasco)

P1-Platten

Rund 2000 neue HASCO P1-Platten erhöhen die Flexibilität

Die allseitig bearbeiteten Platten P1/… von Hasco, Lüdenscheid, erfüllen alle Anforderungen des modernen Formenbaus. mehr...

1. Oktober 2019 - Produktbericht

Eine der beiden Automationszellen auf dem Messestand (Bildquelle: Sepro)

Robots, Cobots

Automationslösungen mit Herstellern von Spritzgießmaschinen und Technologiepartnern

Sepro, La Roche-sur-Yon Cedex, Frankreich, zeigt bei seinen Vorführungen und mit den Exponaten die aus der Zusammenarbeit mit Technologiepartnern entstehenden Synergieeffekte auf. Auf dem Stand werden insgesamt acht Roboter im Einsatz zu sehen sein, darunter 3-, 5- und 6-achsige Modelle sowie kollaborative Einheiten, die im Rahmen einer kürzlich angekündigten Partnerschaft mit Universal Robots vorgestellt werden. mehr...

1. Oktober 2019 - Produktbericht

Das neue Flammschutzmittel für Polycarbonat erreicht bereits mit vergleichsweise geringer Dosierung eine UL94-V0-Klassifizierung. (Bildquelle: Grafe)

Flammschutz-Masterbatches

Flammschutz für Polycarbonat und Polyethylenterephthalat

Die zunehmende Verwendung von Elektronik im Haushalt und im Büro erhöht die Gefahr von Feuerschäden. Zumeist werden bromhaltige Flammschutzmittel für elektronische Bauteile verwendet. Substanzen wie DecaBDE sind sehr effektiv, sehen sich aber verstärkt europäischen Regularien ausgesetzt, die teilweise bis zum Verbot reichen. Auch andere zurzeit verwendete Flammschutzmittel haben Nachteile. mehr...

1. Oktober 2019 - Produktbericht

Grafik zum Spritzgießprojekt aus dem Leitthema Kunststoffindustrie 4.0 (Bildquelle: IKV)

Digitalisierung, Additive Fertigung, Plasmabeschichtung

Digitalisierung im Spritzgießprozess, Additive Fertigung und Plasmabeschichtung: drei Forschungsthemen live am Stand

Zur K 2019 präsentiert das Institut für Kunststoffverarbeitung in Industrie und Handwerk an der RWTH Aachen drei Forschungsthemen: Digitalisierung beim Spritzgießen, Additive Fertigung und Plasmabeschichtung für besonders kleine Bauteile. mehr...

1. Oktober 2019 - Produktbericht

Das System inspiziert Geometrie und Oberfläche von einfachen bis komplexen Profilen in Sekundenschnelle. (Bildquelle: Pixargus)

I-Profil-Control

Basis-Serie für die Profil-Überwachung

Ob Kunststoffprofil für den Fensterbau oder Kabelkanal oder Fußleiste – bei Extrusionsprozessen mit hohen Stückzahlen ist die automatisierte Inline-Qualitätskontrolle Vorteil: Produktionsfehler werden schneller erkannt und können in Echtzeit korrigiert werden. Das spart Rohmaterial und reduziert Ausschuss und Kosten. Mit I-Profil-Control bringt Pixargus, Würselen, eine smarte Basis-Serie für die optische Qualitätsprüfung auf den Markt.  mehr...

30. September 2019 - Produktbericht

Über OPC UA lassen sich die Temperiergeräte in übergeordnete IT-Systeme einbinden. (Bildquelle: Regloplas)

P230S, P100XS

Temperiergeräte kommunizieren vernetzt via Dashboard

Im Zentrum der Präsentation von Regloplas, St. Gallen, Schweiz, steht die Vernetzung der Temperiergeräte und ihre Integration in den Datenaustausch der industriellen Fertigung. Diese Temperiergeräte lassen sich über das Kommunikationsprotokoll OPC UA mit Spritzguss- und anderen Kunststoffmaschinen vernetzen.  mehr...

30. September 2019 - Produktbericht

UD-Platte mit hochorientiertem Prüfstab 40x80x2 mm (Bildquelle: Fraunhofer LBF)

UD-Probekörper

Optimiertes Spritzgusswerkzeug stellt kurzfaserverstärkte Platten für unidirektionale Probekörper her

Wie lassen sich die mechanischen Eigenschaften eines Werkstoffes bestmöglich ausnutzen? Diese Frage haben Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF, Darmstadt, mit einem optimierten Spritzgusswerkzeug beantwortet. Das Werkzeug schont Umwelt und Ressourcen, weil sich damit Bauteile mit minimalem Gewicht zuverlässig auslegen lassen. mehr...

30. September 2019 - Produktbericht

Die TPE erfüllen die neue VDI-Richtlinie 2017, die erstmals das grundlegende Eigenschaftsprofil von Medical Grade Plastics für Medizinalprodukte regelt. (Bildquelle: Kraiburg)

Thermolast M

Thermoplastische Elastomere im Einklang mit neuer VDI-Richtlinie 2017

Die VDI 2017 ist ein wichtiger erster Schritt zur Harmonisierung des Leistungsspektrums, das ein Medical Grade Plastic erfüllen muss. Die Richtlinie erzeugt bei der Kommunikation zwischen den Herstellern von MGPs und den OEMs sowie den Herstellern von Medizin-, Pharma- und Invitro-Produkten verbindliche Orientierungshilfen. Als eine der wesentlichen Auswirkungen gilt, dass sie die Auswahl der zulässigen Roh- und Hilfsstoffe für MGP einschränkt, sodass einige Hersteller ihre Materialformulierungen anpassen müssen. mehr...

30. September 2019 - Produktbericht

Mit der parametrierbaren Verzögerungszeit werden Maschinenschäden und  Produktionsausfälle verhindert. (Bildquelle: Baumüller)

Saftey-Module 002/003

Minimale Stillstandszeiten im Fehlerfall

Klassischerweise sind Safety-Module mit diversen Sicherheitsfunktionen ausgestattet. Wird zum Beispiel bei der sicheren Überwachung einer Geschwindigkeit eine Grenzwertverletzung detektiert, so reagiert das System mit dem Auslösen der Funktion Safe-Torque-Off, durch die der Antrieb drehmomentfrei geschaltet wird. mehr...

30. September 2019 - Produktbericht

Das neue Modul in der Plastifiziereinheit in Verbindung mit einer Zylinderverlängerung für einfache Nachrüstung. (Bildquelle: Trexel)

Mucell Tip Dosing Module

Neues physikalisches Schäum-Equipment, das sich für jede Spritzgießmaschine eignet

Trexel, Gummerbach, stellt seine neuen Produkte in den Mittelpunkt seines Messeauftrittes. Highligth ist die erste Live-Demonstration einer P-Serie für dünnwandige Verpackungsteile. Dabei nutzt das Unternehmen ein spezielles Modul in der Plastifiziereinheit. Weitere Neuentwicklungen im Bereich des Automotive Blow Molding und bei den chemischen Treibmitteln runden das Produktportfolio ab. mehr...

30. September 2019 - Produktbericht

Loader-Icon