Kartellbehörde

Die Rubber Group des Continental-Konzerns, das Geschäft mit Reifen und technischen Elastomerartikeln, lag bei der Ebit-Marge (Ebit bereinigt) mit 18,6 % um gut 10 Prozentpunkten vor dem Automotive-Geschäft. (Bild: Continental)

Schwingungsdämpfung

Continental schließt Übernahme des AVS-Geschäfts ab

Nach Abschluss weiterer Formalitäten wird Continental die Akquisition des „Anti-Vibration Systems“-Geschäfts (AVS) von Cooper Standard (Novi, USA) wie geplant im Laufe des ersten Halbjahres abschließen. Nach der geschlossenen Vereinbarung am 1. November 2018 warteten die Unternehmen auf die Freigabe aller beteiligten Kartellbehörden, welche sie nun ohne Auflagen erhielten. mehr...

14.März 2019 - News

News

Continental: US-Kartellbehörde genehmigt Veyance-Kauf mit Auflagen

Die US-amerikanische Kartellbehörde hat dem Kauf des Kunststoff- und Kautschukverarbeiters Veyance Technologies in Fairlawn, USA, durch Continental, Hannover, unter der Auflage zugestimmt, dass das Veyance-Luftfederwerk im mexikanischen San Luis Potosí veräußert wird. Die kanadische Kartellbehörde hat den Kauf ebenfalls genehmigt. mehr...

15.Dezember 2014 - News

Loader-Icon