Kautschuk

Die zertifizierten Fußbodenbeläge aus Kautschuk unterstützen eine nachhaltige Bausweise. Bildquelle: Nora Systems

Auszeichnung in Silber für den Beitrag zur Kreislaufwirtschaft

Cradle to Cradle-Zertifikat für Kautschukböden

Das Cradle-to-Cradle-Zertifikat wird vom Cradle to Cradle Products Innovation Institute in San Francisco, USA, vergeben. Es beurteilt die Sicherheit eines Produkts für Mensch und Umwelt sowie das Design für künftige Lebenszyklen. Ein Hersteller von Fußböden-Belägen aus Kautschuk hat seine Bahnenware dieser Prüfung unterzogen und die Auszeichnung in Silber erhalten. mehr...

17.August 2020 - Fachartikel

Wie eine Staffelübergabe wird der „Rohstoff Kautschuk“ als Recyclingware in Form von Granulat oder Gummimehl zu einem neuen Zielprodukt verarbeitet – zum Beispiel in einer Tartanbahn. ildquelle: Volker Wierzba – Adobe-Stock.com

Kreislaufwirtschaft in der Kautschukindustrie funktioniert

Von Energie zu Energie

In der Broschüre „Moving in Circles“ werden das nationale Kreislaufwirtschaftssystem für Kautschuk und Elastomere anschaulich dargestellt und die entsprechenden Stoffströme quantifiziert. Das Leitmotiv des Kreislaufwirtschaftskonzepts lautet „von Energie zu Energie“. Zudem hat der Wirtschaftsverband der Kautschukindustrie eine Initiative gegründet, die ein Label für nachhaltige Kautschuk-Produkte vergibt. mehr...

11.August 2020 - Fachartikel

Personalie

Semperit bestellt Gabriele Schallegger zum Finanzvorstand

Der Aufsichtsrat der Semperit Holding, Wien, hat Gabriele Schallegger per 12.10.2020 zum Finanzvorstand/CFO bestellt. Ihre Funktionsperiode läuft bis zum 31.10.2023. mehr...

4.Juni 2020 - News

Fig. 6: Tensile strength values of NR vulcanizates before and after ageing at 70°C.

Peroxid-vernetzte Vulkanisate

Thermisch-Oxidatives Verhalten von mit Peroxid vernetztem Naturkautschuk

Es wurde das thermisch oxidative Verhalten von Naturkautschuk untersucht, der mit vier verschiedenen Peroxiden vernetzt wurde. Bei den Peroxiden handelt es sich um 2,5-Dimethyl-2,5-bis(tert-butylperoxy)hexan (DHBP), 1,1‘-Di(tert-butylperoxy)-3,3,5-trimethylcyclohexane (TMCH), 1,3 1,4-Bis(tert-butylperoxyisopropylalkohol)benzol (DIPP) und Dicumylperoxid (DCP). mehr...

15.April 2020 - Neues aus der Forschung

Biesterfeld vertreibt ab April 2020 das Produkt Sidistar. (Bildquelle: Elkem)

Siliciumdioxid

Biesterfeld vertreibt Produktreihe Sidistar von Elkem

Biesterfeld Performance Rubber übernimmt den Vertrieb der multifunktional einsetzbaren Produkte unter dem Markennamen Sidistar für den deutschen Kautschukmarkt. Die Vertriebsvereinbarung gilt ab dem 1. April 2020. mehr...

19.März 2020 - News

Figure 3_relevant part of the sliced sample and position of the cutting planes along th rotor axis

Visualisation der Fließwege

Fließpfade in einem tangentialen Innenmischer als Optimierungsmöglichkeiten für das Mischen von Kautschuk-Compounds

Die Qualität eines Kautschukcompounds ist neben dem verwendeten Kautschuk unter anderem von den eingesetzten Füllstoffen, Additiven und Vernetzungschemikalien sowie dem Mischprozess abhängig. Kautschukmischungen werden vornehmlich in Innenmischern produziert. mehr...

19.März 2020 - Neues aus der Forschung

Der Forschungsverbund Takowind forciert die Züchtung des Russischen Löwenzahns für die Produktion von Naturkautschuk. (Bildquelle: FNR)

Projekt Takowind

Russischer Löwenzahn als Kautschuklieferant

Der Forschungsverbund Takowind forciert die Züchtung des Russischen Löwenzahns. Die Pflanze gilt als vielversprechend für die Produktion von Naturkautschuk. Voraussetzung ist, dass sie ertragreicher und damit anbauwürdig für die Landwirtschaft wird. Im März startet nun das Projekt Takowind III: Der Pflanzenzüchter Eskusa, die Westfälische Wilhelms-Universität Münster und das Julius-Kühn-Institut für Kulturpflanzen (JKI) wollen den Russischen mit dem einheimischen Gemeinen Löwenzahn kreuzen, um Wurzelerträge und Kautschukgehalte zu steigern. mehr...

4.März 2020 - News

(Bildquelle: Dätwyler)

Jahresbilanz

Dätwyler mit Fokus auf Sealing-Geschäft

Dätwyler fokussiert künftig das bisherige Sealing-Geschäft und verkauft die Distributionsunternehmen Distrelec und Nedis. Der Nettoumsatz des fortgeführten Geschäfts ist im Jahr 2019 auf 1.088.5 Mio. CHF gestiegen. Das entspricht währungsbereinigt einem Wachstum von fünf Prozent. mehr...

6.Februar 2020 - News

Eine eingetrübte Branchenkonjunktur vor dem Hintergrund immer unvorhersehbarer Märkte, war das Resümee der wdk-Herbsttagung 2019. (Bildquelle: wdk)

wdk-Herbsttagung 2019

wdk fordert Unterstützung für die deutsche Kautschukindustrie

Die diesjährige Herbsttagung des Wirtschaftsverbands der deutschen Kautschukindustrie (wdk) in Frankfurt am Main hat die vielfältigen Herausforderungen aufgezeigt, vor denen die Branche steht. Die traditionelle Veranstaltung am 18. November 2019 spannte unter dem Motto „Vorhalten – Mithalten – Nachhalten“ einen weiten Bogen von der konjunkturellen Lage über die Rohstoffmärkte bis hin zu Fragen von Industriepolitik und Nachhaltigkeit. Der Verband sieht eine eingetrübte Branchenkonjunktur vor dem Hintergrund immer unvorhersehbarer Märkte. mehr...

20.November 2019 - News

Mit der unvernetzten Folien aus Kautschuk lassen sich Metall- und Faserverbund-Werk- stoffe verbinden, wie hier bei einer B-Säule  in einem Projekt mit  der Firma Topia. Bildquelle: Gummiwerk kraiburg

Verbindungsmaterial für hybride Karosseriebauteile

Hybride Werkstoffe für die Mobilität der Zukunft

Der weltweite Trend zu hybrid- und elektrobetriebenen Beförderungsmitteln erfordert neuartige Konzepte sowohl im Antrieb als auch in der Karosserie zukünftiger Fahrzeuge. Die dünne Folie aus unvernetztem Kautschuk, eignet sich durch seine vielfältigen Eigenschaften besonders gut für den Einsatz in hybriden Karosseriebauteilen. mehr...

10.Oktober 2019 - Fachartikel

Rubber & Mobility Summit 2019

Kautschuk und Elastomere in der Elektromobilität

Rubber & Mobility Summit 2019 – Chancen in der Elektromobilität erkannt

Über 100 Teilnehmer, von denen mehr als die Hälfte aus der verarbeitenden Industrie kommen, bestätigten: der Rubber & Mobility Summit hat den Nerv der Zeit getroffen. Die Tagung eröffnete einen Einblick in das Marktpotenzial für die Kautschuk verarbeitende Industrie in der Elektromobilität. Vorträge aus der Praxis regten zur Diskussion an und die begleitende Ausstellung bot Raum zum intensiven Austausch. mehr...

5.September 2019 - Fachartikel

Wittek 1

3D-Druck

Lösungsweg zur additiven Fertigung von hochviskosen, zu vernetzenden Kautschuken im AME-Verfahren (Additive Manufacturing of Elastomers) – Elastomer 3D

Die additive Fertigung von Bauteilen aus Kunststoffen oder Metall ist Stand der Technik. Bei anderen Werkstoffen herrscht dagegen noch teils großer Entwicklungsbedarf. mehr...

21.Juni 2019 - Neues aus der Forschung

Fig. 1: Schematic representation of a  tire cross section highlighting the cyclic sidewall deformation.

Mechanische Eigenschaften von Kautschuk-Kompositen

Schwingende Knickdynamometrie (OBD) von textilverstärkten Kautschuklaminaten

Die dynamische Antwort von verstärkten Kautschuklaminaten ist mit den viskoelastischen Eigenschaften der Materialbestandteile und der Verteilung der Dicke komplex verbunden. mehr...

21.Juni 2019 - Neues aus der Forschung

Fig. 5: SEM images of a) the NS composite with different PF contents and  b) the NS composite with urea contents at 5% PF.

Biopolymer-Komposite

Eine neue Art von Kompositen aus Altpapier-Faser und modifizierter Stärke für betriebliche Anwendungen

Das Ziel dieser Arbeit war die Untersuchung der Herstellung und der Eigenschaften von einem neuen Biopolymer-Komposit, welches aus Altpapier (PF) und aus mit Maniokastärke gepfropftem Naturkautschuk- (NS) durch eine wasserbasierende industrielle Methode hergestellt wurde. mehr...

16.April 2019 - Neues aus der Forschung

Mit den neuen Thermoplastischen Elastomer Hybriden lassen sich sehr gute Materialkennwerte erreichen. Gleichzeitig ist eine kosteneffiziente Verarbeitung als Thermoplast möglich. Die neue Technologieplattform erlaubt es, eine Vielzahl von anwendungsspezifischen Materiallösungen bereitzustellen, deren  Modifikationsvielfalt mit der von TPE oder Gummicompounds vergleichbar ist. Bildquelle Kraiburg TPE

Thermoplastische Elastomer Hybride

Hybride zwischen Gummi und TPE setzen neue Leistungsgrenzen

Seit Jahren ist es das Bestreben von TPE-Herstellern und Verarbeitern, die Leistungsgrenzen von Thermoplastischen Elastomeren in Richtung derer von Gummimaterialien zu verschieben. mehr...

20.März 2019 - Fachartikel

Loader-Icon