Medizintechnik

Für diese Anwendung wurde ein weiches und elastisches  Material benötigt, das das Öffnen und Schließen der Schutzhülle über die gesamte Lebensdauer des Beatmungsgerätes aushält, ohne sich zu verformen oder seine Dichtungsfunktion zu verlieren. (Bildquelle: Air Liquide Medical Systems )

Thermolast

Flexible Schutzhülle für USB-Buchse von Beatmungsgeräten

In enger Zusammenarbeit mit Kraiburg TPE, Waldkraiburg, hat Nextis, Chalon-sur-Saône, Frankreich, eine frei bewegliche Hülle zum Schutz des USB-Anschlusses von Beatmungsgeräten gegen Staub und Spritzwasser entwickelt. Als Systemlieferant medizinischer Komponenten und Baugruppen stellt das französische Unternehmen verschiedene Teile für ein fortschrittliches Beatmungsgerät her, unter anderem auch eine flexible Schutzhülle für den USB-Anschluss des Geräts. mehr...

26.Januar 2021 - Produktbericht

Verarbeitung resorbierbarer Originalmaterialien zu knochenähnlichen Implantaten (Bildquelle: Arburg)

Freeformer 300-3X, Ultem 1004, Resomer LR 706

Kunststoff-Freiformen von medizinisch zugelassenen Kunststoff-Granulaten

Das Arburg Kunststoff-Freiformen mit dem Freeformer von Arburg, Loßburg, ist prädestiniert für anspruchsvolle Anwendungen in der Medizintechnik. Verarbeitet werden dabei die Kunststoffgranulate, die auch im Spritzgießen verwendet werden. Das macht das offene System sehr wirtschaftlich. Die Maschine kann auch biokompatible, resorbierbare und sterilisierbare sowie FDA-zugelassene Originalmaterialien zu Funktionsbauteilen verarbeiten und im Reinraum eingesetzt werden.  mehr...

8.Januar 2021 - Produktbericht

Viren können auf Kunststoffen lange überleben. (Bildquelle: iStock)

Forschungsprojekt Reliant

Forschungsprojekt für antimikrobielle und viruzide Beschichtungen

Viren wie Sars-CoV-2 können auf Kunststoffen, die aufgrund des Gewichts insbesondere in Flugzeugen weit verbreitet sind, lange überleben. Die PVD-Beschichtungslösungen von Oerlikon Balzers, Liechtenstein, Liechtenstein, schützen nicht nur Werkzeuge und Komponenten: Die Ingenieure des Unternehmens verfügen auch über umfassendes Know-how bei der Entwicklung von Lösungen für spezifische Anwendungen in der Medizinbranche. mehr...

10.Dezember 2020 - Produktbericht

Den Reinigungsstatus haben Anwender aufgrund eines außenliegenden Ampelsystems auch aus der Ferne immer gut im Blick. (Bildquelle: Schwing)

Vacuclean Compact

Kompakte Vakuumpyrolyse-Anlage für die Kunststoffproduktion von Medizinartikeln

In Kliniken und Arztpraxen werden steril verpackte Einweg-Kunststoffspritzen allein in Deutschland milliardenfach eingesetzt und nach ihrem einmaligen Einsatz direkt entsorgt. Sie bestehen meist aus Polypropylen und werden in Spritzgussverfahren mithilfe kleiner Düsen und Düsenringen aus Metall hergestellt. mehr...

10.Dezember 2020 - Produktbericht

Neue Produktmarke für 3D-Anwendungen (Bildquelle: Evonik)

Infinam

Neue Produktmarke vereint Ready-to-use-Materialien für den 3D-Druck

Künftig werden alle Ready-to-use-Materialien von Evonik, Essen, für den 3D-Druck unter dem Produktnamen Infinam vermarktet – unabhängig von der Lieferform oder dem technologischen Einsatz. Die Marke wird in ihrer vollständigen Nomenklatur um die jeweiligen Polymer- oder Materialklassen erweitert, um eine klare Unterscheidung innerhalb der bestehenden Materiallandschaft zu gewähren. mehr...

2.Dezember 2020 - Produktbericht

Die LSR-Bauteile messen 1,7 mm in der Länge und 0,9 mm im Durchmesser und haben ein Gewicht von gerade einmal 0,0013 Gramm. (Bildquelle: Engel)

LSR-Mikrospritzaggregat

Hohe Präzision für kleinste Schussgewichte

Mit dem neuen LSR-Mikrospritzaggregat erweitert Engel, Schwertberg, Österreich, den Einsatzbereich seiner Spritzgießmaschinen für noch kleinere Schussgewichte. Das Aggregat, das gemeinsam mit Ach Solution, Fischlham, Österreich,) entwickelt wurde, ermöglicht die Produktion von Präzisionsbauteilen aus Flüssigsilikon mit Schussgewichten von deutlich unter 0,1 Gramm. mehr...

5.Oktober 2020 - Produktbericht

Provamed

TPE für Kanülen-Schutzkappen

Die Provamed-Rezepturen 6145 TL, 6245 NC sowie 6345 NC von Actega, Bremen, stehen speziell für medizintechnische Applikationen zur Verfügung, die eine Sterilisation des Endproduktes erfordern, wie beispielsweise Kanülen-Schutzkappen. Das haben umfangreiche Tests vor und nach Einsatz der unterschiedlichen Sterilisationsverfahren bewiesen. mehr...

16.September 2020 - Produktbericht

Das Verfahren ermöglicht eine deutlich größere Vielfalt der Schlauchgeometrien und unterstützt kundenspezifische Designs. (Bildquelle: Trelleborg)

Geotrans

Extrusionsverfahren verlängert die Lebensdauer von Medizinprodukten

Schlauchverbindungen können Schwachstellen darstellen, Fehlfunktionen hervorrufen oder zu inneren Fehlstellungen führen, an denen Flüssigkeiten möglicherweise verwirbeln oder blockiert werden. Mithilfe der Geotrans-Technologie von Trelleborg, Stuttgart, lässt sich dies verhindern und die Prozessschritte in der Fertigung von Medizinprodukten verringern.  mehr...

8.September 2020 - Produktbericht

Als erste Anwendung des Perikard-Ersatzmaterials soll eine neuartige Oberfläche für ein extravaskuläres Herzunterstützungssystem mittels 3D-Druck hergestellt werden. (Bildquelle: Adjucor)

Polykard

Künstliches Herzbeutel-Gewebe aus dem 3D-Drucker

Künstlich hergestellte Implantate können vielen Betroffenen helfen, die auf ein Spenderorgan warten. Der 3D-Druck von passgenauen Implantaten ist in der Medizin nicht mehr wegzudenken Bei Implantaten, die elastisches Gewebe ersetzen sollen, ist der Forschungsbedarf jedoch deutlich größer, denn die Anforderungen an die Materialien sind hoch. mehr...

30.Juli 2020 - Produktbericht

Membranmorphologie mit extrem dünner Schaumschicht, aber zugleich sehr hohem Materialtransport. Die offenen Kavernen ermöglichen einen konvektiven Transport bis zur Grenzschicht.  Der Stofftransport wird auf Kosten der mechanischen Stabilität erhöht. (Bildquelle: Fraunhofer IAP)

Polymer-Membranen

Polymer-Membranen erleichtern Sauerstoffaustausch im Körper

Schwerkranke Lungenpatienten, die an akutem Lungenversagen leiden, werden mithilfe eines medizintechnischen Geräts beatmet. Dabei wird Blut über eine Kanüle aus dem Körper abgenommen, außerhalb des Körpers mit einem Membran-Oxygenator mit Sauerstoff angereichert, von Kohlendioxid befreit und über eine zweite Kanüle wieder in den Blutkreislauf eingeführt. Dieser Vorgang ist für die Betroffenen außerordentlich belastend und kann nur über einen kurzen Zeitraum durchgeführt werden. Das Fraunhofer IAP, Potsdam, hat es sich zum Ziel gesetzt, diesen Prozess für Patienten schonender zu gestalten. mehr...

29.Juli 2020 - Produktbericht

Das Entfeuchtungsgerät erzeugt direkt eine keim- und virenfreie Atmosphäre während der Werkzeugentfeuchtung. (Bildquelle: Blue Air Systems)

DMSterile

Keim- und virenfreie Werkzeugentfeuchtung

Den Produktionsraum bei Lebensmittel- und Pharmaproduzenten keimfrei zu gestalten, ist weit verbreitet. In der Produktion von Verpackungen für dieselben Anwendungszwecke gibt es zusätzlichen Bedarf zur sterilen und partikelarmen Kunststoffproduktion. Blue Air Systems, Kundl, Österreich, entwickelte daher für diesen Anwendungsbereich ein neues Produkt: Die DMS-Entfeuchtungsgeräte sind jetzt auch in der keim- und virenfreien Variante DMSterile verfügbar. mehr...

23.Juli 2020 - Produktbericht

Wunden können zukünftig mit einer Art Heißklebepistole geklebt werden. (Bildquelle: Technion-Israel)

Biokompatibler Schmelzklebstoff

Kleben statt nähen und klammern: Biokompatibler Schmelzklebstoff schließt Wunden

Forscher des Technion – Israel Institute of Technology, Haifa, Israel, haben ein medizinisches Heißklebe-System entwickelt, mit dem Wunden zukünftig geklebt werden können. Der Schmelzklebstoff, genauer gesagt ein biokompatibles, bioabbaubares und elastisches Polymer auf Polycaprolacton-Basis, schmilzt bei Temperaturen knapp über Körpertemperatur und kann so einfach verarbeitet werden, ohne zu Verbrennungen zu führen. mehr...

21.Juli 2020 - Produktbericht

Provamed

Sterilisierbare TPE für die Medizintechnik

In der Medizintechnik und Pharmazie ist die Sterilisierbarkeit von Materialien aus TPE ein elementarer Faktor. Bei der Entwicklung neuer Produkte und Verpackungen für diese Märkte müssen bereits die Rohstoffe sterilisationsfähig sein. Das gilt für gängige Sterilisationsverfahren wie die Ethylenoxid-Sterilisation, die Sterilisation mit Heißdampf und die Sterilisation mit Gamma-Strahlung. mehr...

15.Juli 2020 - Produktbericht

Siliconlaminat-Anlage (Bildquelle: Wacker)

Nexipal

Gebrauchsfertige elektroaktive Siliconlaminate für die Medizintechnik

Wacker, München, hat ein neuartiges Siliconlaminat mit elektroaktiven Eigenschaften entwickelt. Grundlage der Laminattechnologie ist Elastosil-Film. Die Siliconfolie, die das Unternehmen als Rollenware in Stärken zwischen 20 und 400 µm produziert, ist eine wichtige Materialkomponente. Sie ermöglicht aufgrund ihrer dielektrischen Eigenschaften die gewünschten elektroaktiven Effekte des Laminats. mehr...

10.Juli 2020 - Produktbericht

Die Servicelösung ermöglicht  maßgeschneiderte Verbundstoffe für 	 eine noch größere Palette an spezifischen Healthcare-Anwendungen und -Produkten. (Bildquelle: Borealis)

Bormed Incompounds

Neue Servicelösung erweitert Palette an anwenderspezifischen Healthcare-Anwendungen

Borealis, Wien, Österreich, und Borouge, Abu Dhabi, VAE, haben die neue Servicelösung Bormed Incompounds entwickelt. Diese ermöglicht die anwenderspezifische Anpassung von auf Bormed-basierenden Werkstoffen, die dadurch für eine noch größere Palette an Anwendungen und Produkten des Healthcare-Bereichs genutzt werden können. Die Servicelösung baut auf der Zusammenarbeit mit bewährten Partnern des Healthcare-Compounding-Bereichs entlang der Wertschöpfungskette auf. mehr...

9.Juli 2020 - Produktbericht

Loader-Icon