Qualitätssicherung

Chargen-Schwankungen werden mit dem Scanner schnell erkannt. (Bildquelle: Solid Scanner)

Solid Scanner

NIR-Scanner als Mini-Labor für die Materialanalyse

Messverfahren, das in Sekunden Kunststoffe anhand ihrer chemischen Signatur erkennen und unterscheiden kann. Dazu wird das zu untersuchenden Material mit Licht bestrahlt und abhängig von den chemischen Bestandteilen werden Teile des Lichts absorbiert und andere reflektiert. Das Spektrometer erstellt aus dem reflektierten Licht ein Spektrum mit den charakteristischen Peaks. Diese Spektren sind mit Fingerabdrücken vergleichbar. mehr...

16.Januar 2019 - Produktbericht

Chargen-Schwankungen werden mit dem Scanner schnell erkannt. (Bildquelle: Solid Scanner)

Solid Scanner

NIR-Scanner als Mini-Labor für die Materialanalyse

Messverfahren, das in Sekunden Kunststoffe anhand ihrer chemischen Signatur erkennen und unterscheiden kann. Dazu wird das zu untersuchenden Material mit Licht bestrahlt und abhängig von den chemischen Bestandteilen werden Teile des Lichts absorbiert und andere reflektiert. Das Spektrometer erstellt aus dem reflektierten Licht ein Spektrum mit den charakteristischen Peaks. Diese Spektren sind mit Fingerabdrücken vergleichbar. mehr...

10.Januar 2019 - Produktbericht

Codeprüfung von 3D Komponenten  (Bildqelle: Rea Jet)

Rea Veri Cube

Identifikationssystem vermisst Codes in idealer Position

Maschinenlesbare Codes fördern die Automatisierung,  unterstützen die Qualitätssicherung, machen Produkte in Fabrikation und Logistik rückverfolgbar. mehr...

4.Januar 2019 - Produktbericht

Mit der Auswertung werden wesentlich neue Möglichkeiten der Analyse und Diagnostik zur Verfügung gestellt. (Bildquelle: EVT)

Imec-Sensor

Hyperspectral-Auswertungsfunktion für Analyse und Diagnostik

Die Software Eye Vision von EVT, Karlsruhe, kann nun auch Hyperspectral-Bilder verarbeiten und wird damit zukünftig die Hyperspectral-Kamera von Photonfocus unterstützen. Diese besitzen einen Imec-Sensor mit Linienfilter im Wellenlängenbereich von 600 bis 1.000 nm und sind mit einem Binning-Modul ausgerüstet, um spektralen Daten bereits in der Kamera aufbereiten zu können. mehr...

17.Dezember 2018 - Produktbericht

PAK

ERP-Software speziell für den Kunststoffbereich

Die ERP-Software PAK von Mikronik, Cadolzburg, ist speziell im Kunststoffbereich entstanden und deckt nach Herstellerangaben 99 Prozent der Anforderungen im Standard ab. mehr...

20.September 2018 - Produktbericht

Das Prozessmonitoring-System ermöglicht  eine benutzerfreundliche und intuitive Bedienbarkeit. (Bildquelle: Kistler)

Maxymos

Offline-Parametrierung mit Prozessmonitoring-System reduziert Maschinenstillstand

Mit den Prozessmonitoring-Systemen Maxymos von Kistler, Winterthur, lassen sich quasistatische und hochdynamische Kraftvorgänge an Maschinen und Anlagen auch unter schwierigen Umgebungsbedingungen, wie kleiner Bauraum und geringe Kräfte, präzise überwachen und regeln. mehr...

24.August 2018 - Produktbericht

Mit Hilfe des Linsensystems ist es erstmals möglich, bauraum- und kostenoptimiert die Brennweite vollständig reversibel und variabel einstellen zu können. (Bildquelle: SKZ)

Bauteilprüfung mit variabler Linse

Mit Baby-Öl und Radar dem Fehler auf der Spur – Entwicklung eines Linsensystems zur tiefenaufgelösten, zerstörungsfreien Prüfung

In der zerstörungsfreien Prüfung werden elektromagnetische Wellen in Form von Radarsystemen zur Detektion von Fehlstellen in Bauteilen oder zur Messung von Feuchtigkeit im Material eingesetzt. Man nutzt dabei die Tatsache, dass dielektrische Materialien von derartigen Wellen durchdrungen und an Dielektrizitätssprüngen reflektiert werden. Um in verschiedene Tiefenebenen vorzudringen, muss allerdings der Fokus des Radarsystems geändert werden. Am SKZ, Würzburg, geht man dafür einen eigenen Weg. Im Rahmen eines Forschungsprojekts zum Thema Objektrekonstruktion in der Mikrowellendefektoskopie wurde eine Linse mit einem variablen Fokus entwickelt. mehr...

17.August 2018 - Produktbericht

Für Anwender ergeben sich mit den neuen Tools der Bildanalysesoftware völlig neue Möglichkeiten bei der industriellen Bildanalyse. (Bildquelle:  Cognex)

Vision Pro Vidi

Bildanalysetool liest schwierige Zeichen ohne aufwändiges Font-Training

Die Software Cognex Designer von Cognex, Karlsruhe, verfügt nun in der Version 4.0 über Vision-Pro-Bildverarbeitungs- und Deep-Learning-Algorithmen, um Fertigungsanwendungen mit automatischer Erkennung, Prüfung und Klassifizierung zu lösen. Für Anwender ergeben sich mit den neuen Tools neuartige Möglichkeiten bei der industriellen Bildanalyse. Diese Technologie kommt bei der Fehlererkennung, der Klassifikation von Textur und Material, bei der Montageüberprüfung und Lokalisierung verformter Teile und der Zeichenerkennung zum Einsatz.  mehr...

13.August 2018 - Produktbericht

Shearogramm eines Aluminium-Polystyrol-Holz-Sandwichbauteils mit drei Fehlstellen (Bildquelle: TUD/ILK)

Shearografie

Dresdner Forscher automatisieren Shearografie für Faserverbundstrukturen

Im gemeinsamen Forschungsprojekt Auto Shear entwickeln Wissenschaftler des Instituts für Leichtbau und Kunststofftechnik, Dresden, und des Kunststoff-Zentrums Würzburg die Shearografie weiter. Diese wird zur großflächigen Bauteilprüfung und Erkennung von Fehlstellen bei Faserverbundstrukturen und hybriden Multi-Material-Bauteilen eingesetzt. mehr...

6.März 2018 - Produktbericht

In sieben Farbgruppen lassen sich mit den Sensoren insgesamt bis zu 256 Farben einlernen. (Bildquelle: Micro-Epsilon)

Color Sensor CFO100

Farbsensoren mit hoher Farbgenauigkeit und Graustufenerkennung

Mit den Farbsensoren Color Sensor CFO100 von Micro-Epsilon, Ortenburg, wird eine hohe Farbgenauigkeit und Graustufenerkennung mit modernen Schnittstellen und einer einfachen Bedienbarkeit kombiniert. Diese erfolgt per Tastensteuerung und über die Anzeige-LEDs am Sensorgehäuse. In sieben Farbgruppen lassen sich insgesamt bis zu 256 Farben einlernen. mehr...

2.März 2018 - Produktbericht

Die Familie der Schleif- und Poliergeräte umfasst ein- und zweispindlige manuelle und halbautomatische Versionen. (Bildquelle: Buehler)

Eco Met 30

Benutzerfreundliche Schleif- und Poliergeräte sparen Zeit bei der Probenpräparation

Buehler, Esslingen, hat sein Portfolio im Bereich Schleif- und Poliergeräte um das System Eco Met 30 erweitert, das durch sein leichtes Handling auffällt. Die zugehörigen Geräte sind in manuell zu bedienender sowie auch in halbautomatisierter Ausführung erhältlich und jeweils wahlweise mit ein oder zwei Arbeitsscheiben ausgestattet. mehr...

28.Februar 2018 - Produktbericht

Prüfen

Mechanische Prüfung – Grundlagen und Praxis

Die mechanische Kunststoffprüfung ist ein wichtiges Instrument zur Produkterprobung und Qualitätssicherung. Zur Charakterisierung der mechanischen Eigenschaften von Konstruktionswerkstoffen sind Prüfverfahren wie Zugversuch, Kerbschlagbiegeversuch und Härteprüfung grundlegende und häufig verwendete Methoden für die fertigungsbegleitende Kontrolle. Das mechanische Verhalten von Kunststoffen ist im Gegensatz zu anderen Werkstoffen stark von verschiedenen Einflussparametern, wie Temperatur, Zeit und Last abhängig. […] mehr...

30.Juni 2017 - News

Prüfen

Fehleranalyse an Kunststoffen im Automobilbereich mit mikroskopischen Methoden

Der Einsatz von Kunststoffen in Kraftfahrzeugen stellt aufgrund der komplexen im Feldeinsatz auftretenden Belastungskollektive besondere Anforderungen an den verwendeten Werkstoff und eine ordnungsgemäße Verarbeitung. Häufig summieren sich im Lebenszyklus der Produkte herstellungs- und einsatzbedingte Einflussfaktoren, die im schlimmsten Fall Serienschäden zur Folge haben können. Die eingehende mikroskopische Analyse von Kunststoffen ist ein wichtiges Werkzeug, zur […] mehr...

30.Mai 2017 - News

Polyurethane & Thermoplaste

IKV-Seminar: Methoden zur Auslegung von Werkzeugen für die Flach- und Blasfolienfertigung

Das Werkzeug ist die qualitätsbestimmende Größe bei der Folienextrusion, daher ist ein tiefgehendes Verständnis über die dort stattfindenden Vorgänge essentiell. Das Seminar gibt einen fundierten Überblick über die Merkmale der gängigen Werkzeuge und vermittelt Auslegungsregeln für die Flach- und Blasfolienextrusion. Da insbesondere bei den industriell üblichen Mehrschichtverbunden häufig Wechselwirkungen auftreten, die nicht einfach zu identifizieren […] mehr...

18.Mai 2017 - News

Hier werden qualitätsrelevante Daten via Netzwerk an ein MES-System übermittelt. (Bildquelle: Priamus)

Quality of Things

Qualitätssicherung und Traceability am Puls der Zeit

Fertigungsbetriebe sind heute darauf angewiesen, ihre Produktionsprozesse zu kennen und per Knopfdruck mit Hilfe von Kennzahlen abzurufen. Im Spritzgießprozess gibt es jedoch eine weitere Komponente, die von Bedeutung ist: die Qualität der produzierten Teile. Aus diesem Grund hat sich Priamus, Salach, vor allem mit der Kommunikation von Qualitätsdaten auseinandergesetzt. mehr...

9.März 2017 - Produktbericht

Seite 1 von 3123
Loader-Icon