Rezyklat

Maguire_Bridge Breaker

Brückenbrecher

Rotierender Brückenbrecher ermöglicht präzises Dosieren

Eine Pneumatikvorrichtung in einem der Trichter eines gravimetrischen Mischers ermöglicht die genaue Dosierung von Regranulat, recycelten Kunststoffen und anderen Rohstoffen, die zur Agglomeration oder „Brückenbildung“ neigen und dadurch den Durchfluss durch das Dosierventil des Trichters behindern. mehr...

6.September 2021 - News

Die neue Stretchfolie  basiert auf  PCR-Material. (Bildquelle: Trioplast)

Triowrap Loop

PCR-Stretchfolie mit recycelten Inhalt für die Ballensilage

Die Stretchfolie Triowrap Loop von Trioplast, Hilden, enthält mehr als 30 Prozent recycelten Inhalt, von denen mindestens 25 Prozent aus PCR-Material stammen. Damit zeigt das Unternehmen, dass der Weg zu einer Kreislaufwirtschaft auch im Bereich der Ballensilage möglich ist. Darüber hinaus verringert diese Premium-Ballenverpackung die Umweltbelastung um mindestens 22 Prozent. mehr...

12.März 2021 - Produktbericht

Der Rohstoff Reps leistet einen wichtigen Beitrag für einen ökologischeren Umgang mit Verpackungen. (Bildquelle: Storopack)

Reps

Erste Schutzverpackung aus 100 Prozent Post Consumer Recycle-Material ausgeliefert

Storopack, Metzingen, hat die erste Schutzverpackung aus 100 Prozent des neuen Rohstoffs Reps (recyceltes expandiertes Polystyrol) an einen Kunden ausgeliefert. Das Material besteht vollständig aus Post-Consumer-EPS-Abfällen. mehr...

11.März 2021 - Produktbericht

LDPE-Rezyklat – hergestellt mit einem lösemittelbasierten Recyclingprozess (Bildquelle: APK)

Mersalen

Rezyklate ersetzen über 50 Prozent neue Kunststoffe in Schrumpffolien

APK, Merseburg, zielt darauf, das Marktpotenzial von Kunststoffrezyklaten sowie deren Nutzung in Produkten zu stärken. Dafür hat das Recyclingunternehmen die Leistung seiner Newcycling-LDPE-Rezyklate in Schrumpffolien getestet. Die wichtigsten Ergebnisse der Tests zeigten, dass die Rezyklate in der Lage waren, die Schlüsselfunktionalität der Schrumpfung zu erfüllen. Die Foliendicke konnte konstant gehalten werden und die Folienrezeptur für die Anwendung sowie die Extrusionsparameter blieben ähnlich denen für neue Kunststoffe. mehr...

9.Februar 2021 - Produktbericht

Additiv-Masterbatches sorgen für Effizienz und Kosteneffektivität bei der der Folienextrusion. (Bildquelle: Lehmann & Voss)

Luvobatch PE PPA 5313, Luvobatch PE AS 5354, Luvobatch PE AB 5337

Effiziente Blasfolienherstellung mit Additiv-Masterbatches

Additiv-Masterbatches leisten bei der Folienextrusion einen großen Beitrag zur Effizienz und Kosteneffektivität. Lehmann & Voss, Hamburg, hat hierfür hocheffiziente Möglichkeiten im Programm. mehr...

21.Januar 2021 - Produktbericht

Pflanzbox in Betonlook. Bei der Materialentwicklung wurde insbesondere auf Optik, Geruch, Farbvarianten, Stabilität, Outdoortauglichkeit, Witterungsbeeinflussung und Gewichtsbelastung Rücksicht genommen. (Bildquelle: Haidlmair)

PCR-Rezyklat

Vom Haushaltsmüll zum trendigen Designprodukt

Plast-IQ, Nussbach, Österreich, entwickelt außergewöhnliche Designprodukte aus recyclingfähigem Kunststoff. Nun will das Unternehmen einen Schritt weitergehen und sein gesamtes Produktsortiment aus wiederverwertetem Kunststoff – gewonnen aus Haushaltsabfällen – fertigen. In einem Kooperationsprojekt des Kunststoff-Clusters Oberösterreich werden dafür neue Materialien entwickelt. mehr...

21.Januar 2021 - Produktbericht

Durch individuelle Anpassung von Färbemitteln lassen sich PCR-Materialien in vielen attraktiven Farbtönen einfärben. (Bildquelle: Finke)

Masterbatch für PCR

Möglichkeiten der PCR-Einfärbung

Die Einfärbung von PCR-Polyolefinen stellt eine große Herausforderung dar. Nicht alles, was sich mit Neumaterial realisieren lässt, ist auch auf gleiche Weise mit PCR-Material umsetz-bar. Grund dafür ist vor allem die Eigenfärbung des Materials. Durch individuelle Anpassung von Färbemitteln lässt es sich dennoch in vielen attraktiven Farbtönen einfärben. Finke, Wuppertal, macht nun am Beispiel eines Polyolefins erfahrbar, was sich bei der Einfärbung von PCR-Material mit Masterbatchen erreichen lässt. mehr...

12.Januar 2021 - Produktbericht

Das Projekt wird aus Mitteln des strategischen Wirtschafts- und Forschungsprogrammes „Innovatives OÖ 2020“ vom Land Oberösterreich gefördert. (Bildquelle: Europlast)

Bin-up.AT

Mülltonne: Auslaufmodell und Zukunftsprodukt

Bin-up.AT nennt sich ein Projekt im Kunststoff-Cluster mit dem Ziel, aus Mülltonnen echte Wertstofftonnen zu machen. Die Behälter sollen zu 100 Prozent aus Post-Consumer-Kunststoffrezyklat hergestellt werden, das regional gesammelt und rezykliert wird. Die zukünftige Wertstofftonne hat deshalb einen minimalen ökologischen Fußabdruck.  mehr...

7.Dezember 2020 - Produktbericht

Vom Rezyklat zum hochwertigen Werkstoff (Bildquelle: TCKT)

Circumat

Damit der Wertstoff Kunststoff im Kreislauf bleibt

Oberösterreichische Leitbetriebe und Forschungseinrichtungen entlang der gesamten Kunststoff-Wertschöpfungskette entwickeln im Projekt Circumat verschiedene Anwendungen aus Post-Consumer-Rezyklaten. Das Resultat wird als Grundlage für einen Muster-Prozess und Leitfaden für die Kunststoffbranche zur Verfügung gestellt. mehr...

11.November 2020 - Produktbericht

Mit Hilfe der Kombination aus handlichem Messgerät, der intelligenten Datenanalyse und der mobilen App lassen sich Kunststoffe genau bestimmen und unterscheiden. (Bildquelle: Trinamix)

NIR-Spektroskopie-Lösung

Kunststoff-Sortierung leicht gemacht

Trinamix, Ludwigshafen, hat eine neue Anwendung für die mobile Nahinfrarot-Spektroskopie-Lösung entwickelt. Mit Hilfe der Kombination aus handlichem Messgerät, intelligenter Datenanalyse und mobiler App lassen sich nun auch Kunststoffe genau bestimmen und unterscheiden. mehr...

23.September 2020 - Produktbericht

Durethan ECO

Neue Polyamid-Produktreihe mit Glasfasern aus Glasabfall

Lanxess, Köln, setzt in der Produktion seiner thermoplastischen Compounds und Verbundwerkstoffe verstärkt auf den Einsatz rezyklierter Rohstoffe. Jüngste Produktbeispiele dieser Strategie sind Durethan ECOBKV30H2.0, ECOBKV35H2.0 und ECOBKV60XF. Die drei neuen Polyamid-6-Compounds enthalten 30, 35 und 60 Gewichtsprozent Rezyklatfasern, die aus Glasabfällen hergestellt werden. mehr...

9.September 2020 - Produktbericht

Der Partikelschaum mit maritimen Industrieabfällen verfügt über vergleichbare physikalische Eigenschaften wie Neuware und lässt sich auch ebenso bearbeiten.  (Bildquelle: JSP)

Arpro 35 Ocean

Partikelschaum aus maritimen Industrieabfällen

Der Rohstoffhersteller JSP, Obersulm-Eschenau, hat seine EPP-Partikelschaumpalette, die unter dem Handelsnamen Arpro vertrieben wird, um weitere Produkte mit Rezyklatanteil erweitert. Ab sofort gibt es eine Produkttype in der mittleren Schüttdichte 34 g/l für Leichtbau-Formteile mit Raumgewichten zwischen 40 bis 70 g/l unter der Bezeichnung Arpro 35 Ocean mit 15 Prozent Rezyklatanteil.  mehr...

20.August 2020 - Produktbericht

Kaffeekapseln – Eine mögliche Anwendung für das neue Compound (Bildquelle: BIO-FED)

M·Vera GP1012

Heimkompostierbares und bodenabbaubares Compound für Spritzgussanwendungen

Neben zahlreichen Typen für die Folienextrusion bietet BIO-FED, Köln, auch Compounds für den Spritzguss an. Je nach Anforderungsprofil sind diese Compounds in verschiedenen Umgebungen biologisch abbaubar, für den dauerhaften Einsatz geeignet und zudem komplett oder teilweise aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellt. Das neue M·Vera GP1012 wurde speziell für den Spritzguss konzipiert. mehr...

30.Juli 2020 - Produktbericht

Die Matrix der neuen Halbzeuge besteht zur Hälfte aus Rezyklaten, die aus der Verwertung von Mehrweg-Wasserflaschen aus Polycarbonat stammen. (Bildquelle: Lanxess)

Tepex

Endlosfaserverstärkte Thermoplast-Composites mit rezykliertem Polycarbonat: Aus Wasserflaschen werden Laptopdeckel

Bond-Laminates, ein Unternehmen von Lanxess, Köln, baut zurzeit eine neue Produktreihe im Bereich endlosfaserverstärkte, thermoplastische Verbundwerkstoffen auf. Die Matrix der neuen Halbzeuge besteht zur Hälfte aus Rezyklaten, die aus der Verwertung von Mehrweg-Wasserflaschen aus Polycarbonat stammen. Damit zielt das Unternehmen vor allem auf Anwendungen für die Informations- und Kommunikationsbranche. mehr...

5.Juni 2020 - Produktbericht

Das Material ist eine Lösung für Unternehmen, die Wert auf Nachhaltigkeit. (Bildquelle: Storopack)

Airplus Void Recycle

Neuer Folientyp mit mindestens 50 Prozent Recyclinganteil

Der neue Folientyp Airplus Void Recycle von Storopack, Metzingen, eignet sich für Luftpolster. Die Folie besteht aus Polyethylen und mindestens 50 Prozent recyceltem Material. mehr...

26.November 2019 - Produktbericht

Loader-Icon