Rohstoffe

Auf der Messe zeigt das Unternehmen sein Engagement für Kreislauflösungen zur Reduzierung von Kunststoffabfällen. (Bildquelle: Sabic)

Nachhaltige Lösungen

Richtungsweisende Nachhaltigkeitslösungen für globale Herausforderungen

Kunststoffe ermöglichen ein modernes Leben, erfordern jedoch Lösungen, um Kunststoffabfälle zu minimieren, die Altmaterialströme zu steuern und Rückgewinnung, Recycling und Wiederverwertung zu fördern. Als erstes Unternehmen der Branche setzt Sabic, Sittard, Niederlande, in großtechnischem Maßstab einen neuen chemischen Recyclingprozess für vermischte Kunststoffabfälle um und kommt damit dem Ziel einer Kreislaufwirtschaft für Kunststoffe näher. mehr...

8.Oktober 2019 - Produktbericht

Doppelschneckenextruder mit separat zugeführten Monopigmentkonzentraten (Bildquelle: Rowasol)

Rowasol Color Cube

Blitzschnelle Farbwechsel bei der Compoundierung

Flüssigfarben zur Kunststoffeinfärbung müssen für die Verarbeitung nicht erst aufgeschmolzen werden und können daher stromabwärts im Prozess eingebracht werden. Diese Möglichkeit wird bei der diesjährigen K-Messe auf dem Stand von , in Form eines Inline-Einfärbesystems mit den Flüssigfarben von Rowasol, Pinneberg, zu sehen sein.  mehr...

1.Oktober 2019 - Produktbericht

Das erste Unternehmen, das ein chemisches Recyclingverfahren einsetzt, um gemischten Kunststoffabfall wieder zum ursprünglichen Polymer zurückzuführen. (Bildquelle: Sabic)

Chemisches Recycling

Richtungsweisende Lösungen zur Kreislaufwirtschaft

Sabic, Sittard, Niederlande, präsentiert auf der Messe seine Initiative zur Herstellung zertifizierter Kreislaufpolymere. Die zertifizierten Kreislaufpolymere C werden durch den Einsatz von Pyrolyseöl hergestellt, das in einem Recyclingverfahren aus vermischten Kunststoffabfällen gewonnen wird. Die resultierenden Polymere werden an führende Markenhersteller geliefert, wo sie in die Entwicklung fortschrittlicher, hochwertiger und sicherer Konsumgüter oder Verpackungen für Lebensmittel, Getränke und Körperpflegeartikel einfließen. mehr...

27.September 2019 - Produktbericht

Knowledge in action

Chemie-Distributor macht seine technische Marktkompetenz international weiter sichtbar

Nordmann, Hamburg, präsentiert sich auf der K 2019 gemeinsam mit seinen Partnern und Co-Ausstellern Francesco Franceschetti Elastomeri, Honeywell, Kraton, Nyacol sowie PMC. Im Mittelpunkt stehen Produkte und Rohstoffe, die den Erwartungen an die Nachhaltigkeit von Kunststoffen und deren Verwendung gerecht werden. mehr...

17.September 2019 - Produktbericht

Die Low-Free-Produkte – insbesondere auf Basis aliphatischer Isocyanate - sorgen für hohe ökologische und arbeitshygienische Standards. (Bildquelle: Lanxess)

Präpolymere

Präpolymere werden regulatorischen Anforderungen hinsichtlich Umweltverträglichkeit und Arbeitsplatzhygiene gerecht

Aufgrund der Low-Free-Technologie gelingt es Lanxess, Köln, aus unterschiedlichen Polyolen und Diisocyanaten Präpolymere zu erzeugen, die über sehr niedrige Gehalte an freien Diisocyanaten verfügen. Erreicht wird dies durch einen Vakuumdestillationsprozess im Anschluss an die initiale Polyaddition, bei dem unumgesetztes, monomeres Diisocyanat vom endgültigen Präpolymer abgetrennt wird.  mehr...

14.Juni 2019 - Produktbericht

Technofiber P 66 LGF

Langglasfaser-Compound mit maximaler Steifigkeit

Im Vergleich zu kurzglasfaserverstärkten Materialien bieten langglasfaserverstärkte ein überlegenes Eigenschaftsspektrum. Unter dem Namen Technofiber vermarktet Technocompound, Bad Sobernheim, seit vielen Jahren Polypropylen-basierte langglasfaserverstärkte Compounds für Interieur- und Exterieur-Anwendungen im Automobilbereich. mehr...

27.November 2017 - Produktbericht

Extrudieren

IKV-Konferenz „Folienextrusion“

Die Anforderungen an Kunststofffolien sind komplex und werden ständig erweitert: Verpackungsanwendungen erfordern eine höhere Barrierefunktion, verbesserte mechanische und optische Eigenschaften sowie eine gute Recyclingfähigkeit. Technische Folien etablieren sich in neuen Anwendungsgebieten, z. B. im Bereich Elektronik und erneuerbarer Energien. Vor diesem Hintergrund ergeben sich hohe Ansprüche an die Rohstoffe, die Verarbeitung und das Design der […] mehr...

30.Juni 2017 - News

Futuristic media sharing concept with woman

Nationalismus und Protektionimus gefährden die Industrie

Die richtige Strategie finden im globalen Wettbewerb

Präsenz, Kooperation und Fachkenntnisse sind Schlüssel, die sich Unternehmen im globalen Wettbewerb selbst erarbeiten können. Agilität heißt das neue Keyword dazu. Doch der Markterfolg wird nicht nur von der eigenen Leistung bestimmt. Abhängigkeiten von politischen und rechtlichen Rahmenbedingungen sind nicht zu unterschätzen und können den Wettbewerb einerseits positiv anheizen, jedoch auch ein großes Risiko bedeuten. Welche Strategien zum Erfolg führen können, legen Unternehmen aus der Zulieferindustrie der Kautschukbranche dar. mehr...

19.Juni 2017 - Fachartikel

Roh- & Zusatzstoffe

PUR-Forum: Fachtagung im KUZ

Neues aus der PUR-Verarbeitung: Maschine. Material. Anwendung. Am 17. Mai 2017 lädt das Kunststoff-Zentrum in Leipzig (KUZ) zur Fachtagung PUR-Forum ein. Neue Entwicklungen und Trends der PUR-Branche stehen dabei im Fokus. Rohstoffe, maschinentechnische Lösungen, Produkte und Anwendungen sowie Herausforderungen durch gesetzliche Rahmenbedingungen bilden den Fahrplan der Vortragsveranstaltung und laden zu spannenden Diskussionen ein. Referenten namhafter […] mehr...

25.April 2017 - News

Für das Gesamtjahr erwartet das Unternehmen ein leicht rückläufiges Umsatzergebnis. (Bildquelle: Evonik)

Geschäftsbericht

Evonik mit Ergebnisverlust und schwachem Ausblick

Im 1. Halbjahr 2016 konnte Evonik, Essen, den Absatz erhöhen, vor allem durch Zuwächse im 2. Quartal. Zugleich ging der Konzernumsatz um 8 Prozent auf 6,36 Mrd. EUR zurück. Auch das bereinigte Ebitda blieb mit 1,15 Mrd. EUR unter dem Vorjahreswert. Das Segment Performance Materials litt unter geringeren Verkaufspreisen infolge niedrigerer Rohstoffnotierungen. mehr...

17.August 2016 - News

WDK-Bericht zur Kautschukindustrie 2015 (Bildquelle: longquattro -  fotolia.com)

Kautschuk-Hersteller

Arlanxeo eröffnet Unternehmenszentrale in den Niederlanden

Arlanxeo, Hersteller von synthetischem Kautschuk, eröffnete am 22. Juni 2016 seine Unternehmenszentrale im niederländischen Maastricht, von wo aus das Unernehmen künftig sein globales Geschäft steuert. mehr...

13.Juli 2016 - News

Fortbildungsmodul “Rohstoffe”

Rohstoffe

Die „Performance“ von Elastomercompounds wird neben den Verarbeitungsprozessen durch die Auswahl und durch die Qualität der Rohstoffe bestimmt. Mit umfassenden Kenntnissen zum chemischen Aufbau, den physikalischen Eigenschaften und den Struktur-Eigenschaftsbeziehungen sowie zu den interaktiven Wirkungen von Mischungsbestandteilen ist der unter technischen und wirtschaftlichen Aspekten gezielte Einsatz von Rohstoffen in der Kautschuktechnologie erfolgreich. Speziell die zunehmenden […] mehr...

9.März 2016 - News

K Messe 2016

K Messe 2016

Die weltweit bedeutendste Messe der Kunststoff- und Kautschukindustrie präsentiert 2016 wieder das gesamte Angebotsspektrum der Branche: vom neuesten Stand der Technik über wegweisende Innovationen bis hin zu visionären Entwicklungen.   Angebotsschwerpunkte: Rohstoffe, Hilfsstoffe Maschinen und Ausrüstung Halbzeuge, technische Teile, verstärkte Kunststofferzeugnisse Dienstleistungen, Forschung, Wissenschaft   Zielgruppen: Die K zieht das weltweit breiteste Spektrum an internationalen […] mehr...

15.Februar 2016 - News

Für Spezialisten bietet das DIK auf höchstem Niveau eine Weiterbildung zu den Themen Rohstoffe, Verarbeitung und Eigenschaften.

Rohstoffe

Fortbildungsmodul “Rohstoffe” Die “Performance” von Elastomercompounds wird neben den Verarbeitungsprozessen maßgeblich durch die Auswahl und durch die Qualität der Rohstoffe bestimmt. Nur mit umfassenden Kenntnissen zum chemischen Aufbau, den physikalischen Eigenschaften und den Struktur-Eigenschaftsbeziehungen sowie zu den interaktiven Wirkungen von Mischungsbestandteilen ist der unter technischen und wirtschaftlichen Aspekten gezielte Einsatz von Rohstoffen in der Kautschuktechnologie erfolgreich. Speziell die zunehmenden Anforderungen an Elastomere hinsichtlich Alterungs- und Temperaturbeständigkeit, hoher dynamischer Belastbarkeit unter extremen Bedingungen sowie guter Verarbeitbarkeit erfordern ein fundiertes Wissen zu mechanistischen Zusammenhängen und zum Anwendungsbereich der Polymere. Darüber hinaus ist ein gezieltes „Compounding” nur mit weitreichenden Kenntnissen zur Effizienz von Additiven wie z. B. Füllstoffen, Weichmacher, Alterungsschutzsysteme und Vernetzungschemikalien möglich. mehr...

28.Oktober 2015 - News

Additive & Füllstoffe

Krahn vertreibt Lanxess-Elastomere in Polen, Tschechien und Slowakei

Der Geschäftsbereich High Performance Elastomers von Lanxess in Köln hat das Distributionsgeschäft in den Ländern Polen, Tschechien und Slowakei auf Krahn Chemie Polska übertragen. Kernprodukte des Geschäftsbereichs sind die technischen Kautschuke CR (Baypren), EVM (Levapren, Levamelt), NBR (Perbunan, Krynac und Baymod N) und HNBR (Therban). mehr...

12.September 2014 - News

Seite 1 von 212
Loader-Icon