Spritzgießen

Thumbnail für Post 5576

Fokus auf nachhaltige Prozesse

Festsilikon wirtschaftlich verarbeiten – DKT 2012

Der Anbieter für die Spritzgießtechnik Engel Austria stellt seine Teilnahme an der DKT 2012 unter das Motto Energieeffizienz. Mit drei Maschinenexponaten zeigt das Unternehmen, wie sich mit maßgeschneiderten Lösungen nachhaltig und gleichzeitig wirtschaftlich Gummi- und Silikonteile in hoher Qualität fertigen lassen. mehr...

14.Juni 2012 - Fachartikel

Thumbnail für Post 5571

Kleine Teile gratfrei spritzgießen

Gummi-Spritzguss für kleine Teile – DKT 2012

Der Elastomer-Spritzgießmaschinen-Hersteller LWB Steinl wird auf der DKT 2012 drei Anlagen ausstellen. Mit der MicroClass wird erstmals Gummi-Spritzguss in Kleinst-Dimensionen einer breiteren Öffentlichkeit vorgestellt. Für global orientierte Verarbeiter wird ein neues flexibles Maschinensystem präsentiert. Als dritte Neuigkeit wird die Leistungsfähigkeit des energiesparenden EFE-Spritzsystems in Kombination mit einem Kaltkanalsystem demonstriert. mehr...

14.Juni 2012 - Fachartikel

Thumbnail für Post 5567

Servoelektrisch effizient

Effizientes Spritzgießen – DKT 2012

Unter diesem Leitsatz präsentiert Arburg auf der DKT 2012 einen elektrischen Allrounder, der mit dem neuen servoelektrisch angetriebenen Doppelschnecken-Injester arbeitet und über ein spezielles Silikon-Ausstattungspaket mit neu konzipiertem Zylindermodul für Einkomponenten-Silikon verfügt. Das Resultat: Die wirtschaftliche Kombination aus einfacher, sicherer Materialverarbeitung mit kurzen Rüst- und Stillstandzeiten. mehr...

14.Juni 2012 - Fachartikel

Thumbnail für Post 5561

Sprung vorwärts

Horizontalmaschinen für den Gummi-Spritzguss – DKT 2012

Der österreichische Elastomer-Spritzgießmaschinenhersteller Maplan stellt auf der DKT 2012 seine neue Horizontalmaschinenbaureihe edition vor. Damit werden die Vorteile der edition-Vertikal auf die Maschinenreihe für automatisch laufende Serienproduktionen umgelegt. Die edition-Horizontal benötigt gegenüber der Vorgängerbaureihe um bis zu 30 Prozent weniger Stellfläche. Darüber hinaus bietet die Anlage bessere Leistungsdaten sowie ein zuverlässiges Servicepaket. mehr...

14.Juni 2012 - Fachartikel

Thumbnail für Post 5552

Werkstoffsysteme im Automobil

Sequentieller Mehrkomponenten-Spritzguss – DKT 2012

Mit Mehrkomponenten-Spritzgusstechnik lassen sich die Produkionskosten senken, vor allem durch den reduzierten Montageaufwand aufgrund die Einzelteil-Integration. Diesbezügliche Vorteile bieten Hart-Weich-Zweistoffsysteme, aber auch Verbundteile aus „Hart-Kunststoffen“ mit unterschiedlichen Eigenschaften, oder Metall-Thermoplast-Elastomer-Dreistoffsysteme. Besonders im Automobilbau kann die Technik die Produktivität erhöhen. mehr...

14.Juni 2012 - Fachartikel

Spritzgießen

3. Spritzgießtag

mehr...

1.Juni 2012 - News

Spritzgießen

Fachtage 2012

mehr...

15.Mai 2012 - News

Spritzgießen

Qualitätssicherung beim Spritzgießen – Von der Theorie zur praktischen Anwendung

mehr...

9.Mai 2012 - News

Thumbnail für Post 4946

Effizienz für den Container-Spritzguss

Spritzguss

Zur Herstellung von Getränkekisten werden bei Haidlmaier sequentielle Mehrfarben- oder Mehrmaterial-Spritzguss-Techniken angewandt und das dafür entsprechende Spritzgießwerkzeug entwickelt.  mehr...

19.April 2012 - Produktbericht

Simulation & Entwicklung

GÜNTHER Fachtage 2012

mehr...

18.April 2012 - News

Thumbnail für Post 4997

Hält die Klappe

Celcon M90, Celcon GC2ST, Celstran PA 66-GF50-02

Konstruktions- und Entwicklungsleistungen sowie Werkstoffe sind der Beitrag von Ticona für hochpräzise Wellen und Zahnräder aus Kunststoff-Spritzguss. mehr...

12.April 2012 - Produktbericht

Spritzgießen

Kunststoff-Institut Lüdenscheid Termine April/Mai

mehr...

23.März 2012 - News

Additive & Füllstoffe

Termine VDI-Wissensforum

mehr...

19.März 2012 - News

Additive & Füllstoffe

Effizienzkick Simulation

mehr...

14.März 2012 - News

Thumbnail für Post 4710

Vom Problem zum Produkt

Open House 2011 bei Desma

Desma hatte im Oktober vergangenen Jahres die internationale Welt der Gummiverarbeiter zum Open House zu Gast. Zum Thema Material- und Energieeffizienz waren erstmals mehr als 300 Gäste von allen Kontinenten gekommen. Zu Gast war auch Prof. Dr. Klaus Töpfer. Der Ex-Umweltminister Deutschlands, der von 1998 bis 2006 Umweltdirektor der Vereinten Nationen mit Sitz in Nairobi war, forderte die Experten dazu auf: „Wir müssen aus Problemen neue Produkte machen. Dass dies gelingt, zeigte er an einigen Beispielen auf. So habe Deutschland in vielen Bereichen Grenzwerte eingeführt. Die Folge: Die Meßgeräteindustrie habe sich gut entwickelt. Deutschland habe die Unternehmen gezwungen, ihre Produkte und Verpackungen wieder zurückzunehmen. Die Folge: Es sei ein Kreislaufwirtschaftssystem in Gang gekommen, das viele Technologien und Arbeitsplätze hervorgebracht hat. mehr...

15.Februar 2012 - Fachartikel

Loader-Icon