Verpackung

Ob rund oder eckig, ob Spritzguss- oder Tiefziehcontainer – die Verpackungen lassen sich für jede Kundenanforderung realisieren. (Bildquelle: Henkel)

K3

Nachhaltige Karton-Kunststoff-Verpackungen mit 50 Prozent Post-Consumer r-PP-Anteil

K3, die Karton-Kunststoff-Kombination von Greiner Packaging, Kremsmünster, verbindet hochqualitative Verpackung mit ansprechender Marketingkommunikation und einem positiven Beitrag für die Umwelt. Die Kombination hilft, Kunststoff einzusparen. Ein Beispiel hierfür sind die Verpackungen der Persil 4in1-DISCS-Waschmittel von Henkel. Aufgrund des Aufreißsystems lassen sich Kartonwickel und Kunststoffcontainer leicht voneinander trennen und recyceln. mehr...

28.Juli 2020 - Produktbericht

Ressourceneffizienz spielt bei der Entwicklung, Produktion und Anwendung von Kunststoffen eine besonders große Rolle. Deswegen rücken Kunststoffe auf Basis nachwachsender Rohstoffe verstärkt in den Mittelpunkt. (Bildquelle: Tanja Grössing/Montanuniversität Leoben)

Palettenverpackung

Forschungsprojekt: alternative Wickelfolien für den Transport

Wir alle kennen das Bild: Paletten sind mit Unmengen an Folien umwickelt, die danach in den Müll wandern. In Europa werden jährlich rund 25,8 Millionen Tonnen Plastikabfall produziert, wobei 59 Prozent davon auf den Bereich der Verpackungen entfallen. „Derzeit wird massiv Geld in die Erforschung und Entwicklung neuer biobasierter Kunststoffe gesteckt, diese sind jedoch preislich noch nicht konkurrenzfähig“, erläutert Dr. Michael Feuchter vom Lehrstuhl für Werkstoffkunde und Prüfung der Kunststoffe der Montanuniversität Leoben, Schweiz. mehr...

17.Juli 2020 - Produktbericht

Fünf Werke in Europa und Asien haben von der TÜV Austria Belgium die Labels OK compost Home und OK compost Industrial erhalten. (Bildquelle: TÜV Austria)

OK-Label

Masterbatch sorgt für Kompostierbarkeit in Industrieanlagen und gartenüblichen Komposthaufen

Die Farb- und Additivmasterbatches von Clariant, Muttenz, Schweiz, aus fünf Produktionsstätten in Europa und Asien haben von der TÜV Austria Belgium NV die Labels OK compost Home und OK compost Industrial erhalten. Die Zertifizierung bedeutet, dass die Inhaltsstoffe der Masterbatches – einschließlich des Trägerpolymers – die biologische Abbaubarkeit der Kunststoffprodukte und -verpackungen, in denen sie eingesetzt werden, in keiner Weise beeinträchtigen. mehr...

9.Juli 2020 - Produktbericht

Die Temperatur der Fehlerstellen unterscheidet sich von einer korrekt sitzenden Siegelnaht. (Bildquelle: EVT)

Eyevision Thermo

Thermografische Siegelrandkontrolle prüft Siegelnaht von Deckeln auf korrekten Sitz

Deckelinspektionen schützen davor, dass das Produkt während des Transports verschüttet wird, verdirbt oder verunreinigt wird. Die thermografische Siegelrandkontrolle Eyevision Thermo von EVT, Stuttgart, kontrolliert die Siegelnaht von Deckeln und Verschlüssen auf deren korrekten Sitz. mehr...

25.Juni 2020 - Produktbericht

Grund dafür, dass auch Abfüller und Lebensmittelproduzenten im asiatischen Markt auf PVC-freie Dichtungsmaterialien setzen ist einerseits, dass von der EPA in Taiwan eine spezielle Recycling-Steuer bei Lebensmittelherstellern erhoben wird, wenn sie PVC in ihren Verpackungen verwenden. (Bildquelle: Actega)

Provalin

Komplettumstellung auf PVC-freie Verschlüsse

Laoganma produziert und verschließt 1,3 Millionen Flaschen pro Tag und hat sich nun dazu entschieden, sein komplettes Verschluss-Sortiment auf Provalin-Dichtungscompounds von Actega, Bremen, umzustellen.​​​​  mehr...

18.Juni 2020 - Produktbericht

Querschnitt einer Mehrlagenfolie (Fraunhofer IMWS)

Natürliche Beschichtungen

Biopolymerbasierte Mehrlagenfolien mit natürlichen Beschichtungen für Lebensmittelverpackungen

Für Lebensmittelverpackungen werden zumeist flexible, transparente Folienprodukte verwendet. Diese benötigen eine hohe mechanische Stabilität und bewahren durch eingebrachte Migrationsbarrieren sowohl Aroma- sowie Geschmacksstoffe der Produkte als auch die Haltbarkeit. Hierzu kommen häufig Mehrlagenfolien zum Einsatz, die verschiedene Materialeigenschaften miteinander kombinieren. Um die Recycling-Quote für Kunststoffverpackungen zu verbessern, arbeiten das Fraunhofer IMWS, Halle, und Polifilm Extrusion, Weißandt-Gölzau, jetzt an einem Forschungsvorhaben: Gemeinsam wollen die Wissenschaftler biopolymerbasierte Folien für Lebensmittelverpackungen herstellen, die den Anforderungen genügen, nachhaltiger hergestellt und besser recycelt werden können.  mehr...

8.Juni 2020 - Produktbericht

Das erste PBT für Extrusion und Thermoformen (Bildquelle: BASF) Ultradur® B6560 M2 FC TF ist das Material der Wahl für die Extrusion von Folien und das Thermoformen von Verpackungen. Das Monomaterial bietet alle wohlbekannten Eigenschaften der Ultradur®-Familie gepaart mit ausgezeichneten Barriereeigenschaften.   Ultradur® B6560 M2 FC TF - The first PBT for extrusion and thermoforming Ultradur® B6560 M2 FC TF is the material of choice for extrusion of films and thermoforming of packaging. The mono material combines all the well-known characteristics of the Ultradur® family with exceptional barrier properties.

Ultradur B6560 M2 FC TF, B1520 FC R1

Neue Typen für Thermoform- und Spritzgießanwendungen mit maßgeschneiderten Eigenschaften

Das weltweit erste thermoformbare PBT Ultradur B6560 M2 FC TF von BASF, Ludwigshafen, verknüpft die Eigenschaften der Ultradur-Familie mit sehr guten Barriereeigenschaften gegen Sauerstoff, Wasserdampf und Aroma. Durch Verklammern der Polymerketten mit maßgeschneiderten Additiven wird eine sehr hohe Schmelzfestigkeit erzielt und so die Verarbeitung in der Extrusion ermöglicht. mehr...

4.Juni 2020 - Produktbericht

Mit dem neuen recycelten Rohstoff rEPS lassen sich Schutzverpackungen aus bis zu 100 Prozent Recycle-Material herstellen. (Bildquelle: Storopack)

rEPS-Schutzverpackung

EPS aus bis zu 100 Prozent Recycle-Material

Storopack, Metzingen, geht mit rEPS (recyceltes expandiertes Polystyrol) neue Wege bei der vollständigen Schließung des Recyclingkreislaufs von EPS-Schutzverpackungen. Der Rohstoff besteht zu 100 Prozent aus recycelten Post Consumer EPS- oder PS-Abfällen. mehr...

3.Juni 2020 - Produktbericht

Die neue Verpackungslösung ermöglicht eine umweltschonende Lösung mit Tragegriff, die ganz auf Schrumpffolie verzichtet. (Bildquelle: KHS)

Dosenverpackung

Neue Sekundärverpackungslösung für das Einschlagen von Dosen

KHS, Dortmund, hat eine neue Lösung zum Einschlagen von Dosen entwickelt. Diese Form des Packs ersetzt die Schrumpffolie als Transportverpackung für 12er- oder 24er-Gebinde. Erste Schritte des neuen Projekts wurden gemeinsam mit einem großen internationalen Getränkehersteller erfolgreich abgeschlossen. mehr...

28.Mai 2020 - Produktbericht

Neben den kindersicheren Tabletten- und Kapselbehältern verfügt das Unternehmen über ein breites Sortiment an Kunststoffverpackungen und -verschlüssen für medizinisches Cannabis.  (Bildquelle: Sanner)

Tabtec CR

Cannabis-Verpackungen: Kindersicher und einfach zu öffnen

Cannabis kann in den unterschiedlichsten Formen konsumiert werden: als Blüten, Tabletten, Kaugummi oder Gelkapseln. Für jede Darreichungsform gilt es, die optimale Verpackung zu finden, die den Schutz von Mensch und Produkt gewährleistet. Ein Beispiel einer Cannabis-Verpackung ist der kindersichere Tabletten- und Kapselbehälter Tabtec CR von Sanner, Bensheim. mehr...

13.Mai 2020 - Produktbericht

Mit dem Kalkulator lassen sich einfach Ökobilanzen erstellen und die Kreislauffähigkeit von Verpackungen ermitteln. (Bildquelle: Sphera)

Gabi Packaging Calculator+

Lebenszyklusrechner für Verpackungen

Der Umweltdienstleister Interseroh, Köln, und der Anbieter von EHS- und Product-Stewardship-Lösungen Sphera haben ein neues Online-Tool entwickelt, um die Nachhaltigkeit von Verpackungen zu optimieren. Mit dem Gabi Packaging Calculator+ können Unternehmen jetzt schnell und umfassend die Umweltauswirkungen von Verpackungen analysieren – von der Herstellung über den Transport bis zum Recycling.  mehr...

22.April 2020 - Produktbericht

Mit dem Design-Tool setzt das Unternehmen auf ein System zur Evaluierung der  Ökobilanz seiner Produkte. (Bildquelle: Storopack)

Ecodesign-Tool

Neues Design-Tool für ökologisch effiziente Verpackungen

Storopack, Metzingen, setzt mit dem Ecodesign-Tool auf ein System zur Evaluierung der Ökobilanz seiner Produkte. Ziel dabei ist vor allem die Herstellung besonders umweltfreundlicher Verpackungslösungen. mehr...

21.April 2020 - Produktbericht

Chemische Treibmittel-Masterbatches reduzieren den Kunststoffanteil in Verpackungen. (Bildquelle: Clariant)

Hydrocerol

Diese Masterbatches reduzieren den Kunststoffanteil in Verpackungen um 10 Prozent

Hydrocerlo-CFA-Masterbatches spielen eine entscheidende Rolle in der Initiative, mit der Clariant, Mutenz, Schweiz, die Bestrebungen von Verpackungsherstellern zur Entwicklung nachhaltigerer Behälter unterstützt. Die chemischen Treibmittel werden dem Kunststoff bei der Verarbeitung hinzugefügt. mehr...

17.Oktober 2019 - Produktbericht

Match-Metal-Werkzeuge

Neue Werkzeuglinie für Match-Metal-Werkzeuge

Um den technischen Support seiner Kunden zu verbessern, wagt Marbach, Heilbronn, einen großen Schritt in die digitale Zukunft und arbeitet zusammen mit der European Thermoforming Division und Partnern aus der Branche an einem speziellen, digital gesteuerten System. mehr...

2.Oktober 2019 - Produktbericht

Das neue Material ist eine praktikable und nachhaltigere Alternative zu Einwegverpackungen für Fleisch und Milchprodukte. (Bildquelle: Borealis)

BNT-Copolymer

Rezyklierbare polypropylenbasierte Lebensmittelverpackungen

Borealis, Wien, Österreich, hat eine Anwendung auf Grundlage seiner unternehmenseigenen Borstar-Nukleierungstechnologie entwickelt, welche die Zirkularität von Lebensmittelverpackungen aus Kunststoff maßgeblich steigert. mehr...

20.September 2019 - Produktbericht

Loader-Icon