Virtual Molding

Abb. 1: Gemeinschaftsprojekt Mund-Nasemaske Bild: Sigma Engineering

Verkürzte Entwicklung, zuverlässiger Prozess

Mit Virtual Molding schneller zum Ziel

In der Kunststoffindustrie sind iterative Schritte in der Artikel- und Werkzeugentwicklung die Regel. Diese können durch Simulation deutlich verkürzt oder vermieden werden. Eine Simulation des Prozesses, egal ob es um die Auslegung eines neuen oder die Optimierung eines bestehenden Prozesses geht, spart nicht nur Kosten und Ressourcen, sie führt auch schneller zum Ziel – das ist wichtig, wenn der Termindruck hoch ist. mehr...

10.Dezember 2020 - Fachartikel

Die Temperaturverteilung im Werkzeug zeigt den Nutzen einer anderen Werkzeuglegierung. Links: Werkzeugkern aus P20 Werkzeugstahl mit einem Hotspot in einem kritischen Bereich. Rechts: der Kern aus einer Kupfer-Beryllium-Legierung reduziert die Wärmekonzentration.  (Bildquelle: Proplas)

Werkzeugstahl für bessere Bauteilqualität und kürzere Zykluszeiten auswählen

Virtuelle Analyse für die Auswahl der Werkzeuglegierung

Beim Einsatz von teuren Werkzeuglegierungen mit einer höheren thermischen Leistung ist es wichtig, das Kosten-Nutzen-Verhältnis genau zu kennen. Für das Werkzeug einer Verpackungsanwendung zeigte eine Virtual Molding Analyse, wie mit Hilfe eines besser leitenden Stahls die Zykluszeit um 28 Prozent reduziert und die Bauteilgenauigkeit verbessert werden kann. So wurde der Nutzen klar ersichtlich. mehr...

9.Oktober 2017 - Fachartikel

Bildquelle: Sigma Engineering

2-Komponenten-Werkzeugtechnik für Silikonspritzguss

LSR Processes Set-up Virtually Testing new concepts

During the processing of liquid silicone rubber (LSR) Sigmasoft Virtual Molding is a vital tool. Because of their particular rheology and cross linking kinetics, LSRs only allow for a narrow processing window and thus present some challenges to the processor. These circumstances have however motivated a number of innovations, to fully exploit the potential of […] mehr...

8.Dezember 2016 - Fachartikel

Simulation nicht nur in der Theorie, sondern auch in der Praxis. Bild: Sigma Engineering, Meridiano S.A.S.

Simulation

Virtual Molding zum Anfassen

Der Stand der Sigma Engineering steht auf der K 2016 unter dem Motto „Virtual Molding zum Anfassen“. Besucher informieren sich über die Einsatzmöglichkeiten entlang der kompletten Produktentwicklungskette. Dabei stehen die Bereiche Design, Werkzeugbau und Produktion im Fokus. Außerdem gibt es einen ersten Ausblick auf zukünftige Weiterentwicklungen der Software. mehr...

6.September 2016 - Fachartikel

'Ursula',  a carry mesh for bottles, was named in reference to the Bond Girl Ursula Andress.

Mehr Transparenz im LSR-Prozess mit Simulation

Mehr Transparenz im LSR-Prozess mit Simulation

LIM-Prozesse stellen die Verarbeiter vor einige Herausforderungen, deshalb ist ein tiefgehendes Verständnis von Bauteil, Werkzeug und Prozess unerlässlich, um konkurrenzfähig zu bleiben. Mit der Hilfe des Virtual Molding Ansatzes kann der Prozess vorab im Detail betrachtet werden. Entscheidungen hinsichtlich Material, Werkzeug und Prozess werden dadurch abgesichert. Das in diesem Produkt eingesetzte Silikon wurde von Momentive zur Verfügung gestellt. Der Designer-Artikel von CVA Silicone besteht aus Silopren LSR 2670. Die Herstellung erfolgte auf der Fakuma auf einer vollelektrischen e-mac 100 Spritzgießmaschine mit integriertem e-pic Handling von Engel. Die verschachtelte Geometrie des Formteils mit einem Volumen mehr als 70 cm³ erfordert sehr stabile Fließ- und Vernetzungs-Eigenschaften um einen verlässlichen Spritzgießprozess zu gewährleisten. mehr...

16.Dezember 2015 - Fachartikel

Thumbnail für Post 11140

PIM-Simulation

Virtual Molding berechnet Partikelseparation bei PIM-Anwendungen

Sigma Engineering, Aachen, hat eine Sigmasoft-Version entwickelt, die es ermöglicht, Partikelseparation für das Powder Injection Molding zu simulieren. mehr...

23.März 2015 - Produktbericht

Thumbnail für Post 10909

Spritzgieß-Simulation

LSR-Spritzguss-Simulation optimiert Verfahren und senkt Ausschuss

Um den Herausforderungen in der LSR-Verarbeitung zu begegnen, setzt CVA Silicones, Frankreich, auf Sigmasoft Virtual Molding. Mit Hilfe der Software konnte nicht nur die Bauteilqualität verbessert werden, sondern es wurden auch kostspielige Werkzeug-Iterationen und Trial-and-Error-Versuche vermieden. mehr...

12.Dezember 2014 - Fachartikel

Loader-Icon