Kaltkanal-Nadelverschlusssysteme Der Formenbau-Spezialist Rico, Thalheim, Österreich, stellt zwei komplett in Eigenentwicklung entstandene Nadelverschluss-Systeme vor, die die LSR-Verarbeitung effektiver werden lassen. Anwender setzten überwiegend offene Düsen zum Verarbeiten von LSR ein, was immer auch zu Markierungen am Anspritzpunkt führt. Mit den beiden Nadelverschluss-Systemen können sie jetzt abfallfrei und ohne erhabenen Anspritzpunkt arbeiten, was sowohl Zeit- als auch Qualitätsvorteile in der laufenden Fertigung mit sich bringt.

Das Nadel-verschluss-System für sehr kleine Schussgewichte ab ca. 0,02 g überzeugt vor allem durch seine kompakte Bauweise. Dabei sind die Mindestabstände der Düsen identisch mit der herkömmlichen offenen Kaltkanaltechnik, um modular aufbauen und arbeiten zu können. Der erreichbare Düsenabstand liegt bei 15 mm, was die Anordnung von bis zu 64 Kavitäten in einem Werkzeug bei entsprechend kleinen Außenmaßen erlaubt. Der Antrieb der Nadelverschlussdüsen erfolgt pneumatisch. Das System für große Schussge-wichte kann neben der LSR- auch bei der Verarbeitung hochviskoser Materialien wie Feststoffsilikon oder Gummi zum Einsatz kommen.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Rico Elastomere Projecting GmbH

Am Thalbach 8
4600 Thalheim/Wels
Austria