Das Härteprüfgerät gibt es in vier verschiedenen Varianten. (Bildquelle: Mitutoyo)

Das Härteprüfgerät gibt es in vier verschiedenen Varianten. (Bildquelle: Mitutoyo)

Das Prüfgerät ist in vier verschiedenen Varianten erhältlich. Die Prüfkraft kann dabei von 0,4903 mN bis 19610 mN eingestellt werden. Der Typ HM210/220A wartet mit einem neu gestalteten Vollfarb-Touch-Display und einer USB-Schnittstelle zur Datenübertragung auf einen Speicherstick auf und bildet das Einstiegsmodell. Die Positionierung des Eindringkörpers kann ebenso per Bedienfeld gewechselt werden wie das Objektiv. Typ B verfügt über einen manuellen Messtisch und eine automatische Messung der Eindrücke. Der Anwender führt diese Messung mithilfe eines Kamerasystems und der bei den Typen B, C und D enthaltenen Software AVPak-20 V2 aus. Das hochentwickelte Programm übernimmt Steuerung, Messung und das Erstellen von Berichten. Der Wechsel von Eindringkörper und Objektiven erfolgt automatisch.