Ohne Kautschuk stünde die  industrialisierte Welt still.  Bildquelle: hurca.com / stock.adobe.com

Trends aus der Kautschuk-Branche zur DKT 2018

Kautschuk – der heimliche Star der modernen Welt

Eine Welt ohne Kautschuk wäre vergleichbar mit einem Fußballspiel ohne Ball oder einem Buch ohne Buchstaben. Ohne Kautschuk läuft nichts rund. Doch „We move our world“ heißt es dieses Jahr auf der DKT in Nürnberg. Die Ausstellungstagung bietet eine Plattform, um sich über neue Entwicklungen zu informieren und Kontakte zu knüpfen wie zu pflegen. Einen Überblick, was die Branche bewegt und wo Potenziale liegen gibt der nachfolgende Trendbericht. mehr...

11.Juni 2018 - News

Mit dem Smart  Connect 4.U hat der Fridinger Elastomerspezialist ein Produktpaket an Systemen zur Steuerung und Überwachung der Produktionsabläufe im Programm. Bildquelle Desma

Mit Automatisierung zu mehr Effizienz

DKT 2018: Kurze Wege zwischen Partnern

Nicht nur die Energieeffizienz einer Maschine, sondern vielmehr die ganzheitliche Betrachtung einer Fertigung, kann die Produktionseffizienz steigern. Unter Einbeziehung moderner Informationstechnologien und Automatisierunglösungen lässt sich der eine oder andere Kostenfaktor reduzieren. Doch neben ausgereifter Technik ist für den Spritzgießmaschinenbauer Desma entscheidenend, Augen und Ohren für den Verarbeiter offen zu halten, um als Partner die richtigen Stellschrauben zu drehen. mehr...

11.Juni 2018 - Fachartikel

Türmodule aus glasfaserverstärktem Polypropylen (Bildquelle: Asahi Kasei)

ThermyleneP 11

Neue glasfaserverstärkte Polypropylene eröffnen neue Möglichkeiten für das Dünnwand-Spritzgießen

Die chemisch gekoppelten PP-Compounds der ThermyleneP-11-Familie von Asahi Kasei, Düsseldorf, sind mit 30, 40, 45 oder 50 Prozent Glasfaseranteil erhältlich. Mit dem Schmelzflussindex von 10-25 g/10 min ist damit auf Kundenbedürfnisse abgestimmtes, dünnwandiges Spritzgießen möglich.  mehr...

14.August 2018 - News

3D-Sensorik für die Oberflächeninspektion (Bildquelle: Micro-Epsilon)

Reflect Control, Surface Control und Scan Control

Hightech-Lösungen für die hochpräzise 3D-Oberflächeninspektion

Mit dem Lösungsportfolio zur 3D-Oberflächeninspektion von Micro-Epsilon, Ortenburg, eröffnen sich zahlreiche Anwendungsgebiete einerseits zur geometrischen Vermessung und andererseits zur Oberflächeninspektion und Defekterkennung. Die Systeme ermöglichen eine automatisierte 100%-Kontrolle und können direkt in der Fertigungslinie oder am Roboter eingesetzt werden. Reflect Control wurde für die Oberflächeninspektion von spiegelnden Teilen entwickelt. mehr...

14.August 2018 - Produktbericht

Für Anwender ergeben sich mit den neuen Tools der Bildanalysesoftware völlig neue Möglichkeiten bei der industriellen Bildanalyse. (Bildquelle:  Cognex)

Vision Pro Vidi

Bildanalysetool liest schwierige Zeichen ohne aufwändiges Font-Training

Die Software Cognex Designer von Cognex, Karlsruhe, verfügt nun in der Version 4.0 über Vision-Pro-Bildverarbeitungs- und Deep-Learning-Algorithmen, um Fertigungsanwendungen mit automatischer Erkennung, Prüfung und Klassifizierung zu lösen. Für Anwender ergeben sich mit den neuen Tools neuartige Möglichkeiten bei der industriellen Bildanalyse. Diese Technologie kommt bei der Fehlererkennung, der Klassifikation von Textur und Material, bei der Montageüberprüfung und Lokalisierung verformter Teile und der Zeichenerkennung zum Einsatz.  mehr...

13.August 2018 - Produktbericht

Die vollelektrische Spritzgießmaschine mit MED-Kit sorgt für hohe Präzision im Reinraum. (Bildquelle: Netstal)

Elion 2800-870

Hohe Präzision im Reinraum: 128 Pipettenspitzen in 5,6 Sekunden

Die Herstellung von medizinischen Massenverbrauchsartikeln wie Petrischalen, Blutröhrchen, medizinische Becher oder Pipettenspitzen gewinnt in den USA immer stärker an Bedeutung. „Es handelt sich hierbei um klassische Netstal-Anwendungen, denn neben der hohen Präzision und Sauberkeit kommt es auf maximalen Ausstoß und höchste Verfügbarkeit an. Unsere Systemlösungen überzeugen mit Qualität und geringen Stückkosten“, so Matt Membrino, Verkaufsleiter USA des Unternehmens. mehr...

10.August 2018 - Produktbericht

Lanxess verabschiedet sich aus dem Geschäft mit Synthesekautschuken: Der Kölner Chemiekonzern verkauft seinen Anteil an dem Gemeinschaftsunternehmen Arlanxeo an den Partner Saudi-Aramco. (Bildquelle: Lanxess/Arlanxeo)

Synthesekautschuk

Lanxess wird seinen Anteil an Arlanxeo an Saudi Aramco verkaufen

Der Spezialchemie-Konzern Lanxess, Köln, plant den Verkauf seines 50-Prozent-Anteils an Arlanxeo an seinen saudi-arabischen Joint-Venture-Partner Saudi Aramco aus Dhahran. Die beiden Unternehmen, die Arlanxeo 2016 im niederländischen Maastricht als 50:50-Gemeinschaftsunternehmen für synthetischen Kautschuk gegründet hatten, unterzeichneten heute eine entsprechende Vereinbarung. mehr...

9.August 2018 - News

Die Kunststoffspritznadeln lassen sich im Spritzgussverfahren herstellen. (Bildquelle: Evonik)

Vestakeep Care

Kunststoffspritznadeln aus PEEK für die Massenproduktion

Für die Produktion von Kunststoffspritznadeln hat sich Yamada Seiko aus Japan für Vestakeep Care, ein Polyetheretherketon von Evonik, Marl, entschieden. Die außergewöhnlich langlebigen Kunststoffspritznadeln sind aufgrund präziser Metallverarbeitungs- und Formverfahren nicht nur sehr dünn, sondern lassen sich auch im Spritzgussverfahren herstellen. mehr...

9.August 2018 - Produktbericht

Dispenser mit Bauteilen aus einem medizinkonformen und für den direkten Medikamentenkontakt zugelassenen Thermoplastischen Elastomer. (Bildquelle: Kraiburg TPE)

Dispenser (OSD) von Aptar Pharma mit Bauteilen aus einem medizinkonformen und für den direkten Medikamentenkontakt zugelassenen Thermoplastischen Elastomer

Medizinkonformes Thermoplast ermöglicht Produktion für Mehrfach-Dosiersystem mit FDA-Zulassung

Thermoplast M Compounds von Kraiburg TPE, Waldkraiburg, besitzen alle Zertifikate der gängigen Biokompatibilitätszulassungen. Die Portfolio-Compounds sind nach DIN ISO 10993-5 für Zytotoxizität, -10 für Intrakutan Irritation, -11 für akute System-Toxizität, USP Class VI Kapitel 88 und DIN ISO 10993-4 für Hämolyse zertifiziert. Diese Zulassungen ermöglichen eine Verarbeitung bis hin zum Haftungsrisiko des direkten Medikamenten- und Blutkontakts. Darüber ist bei der FDA ein Drug Master File hinterlegt. mehr...

8.August 2018 - Produktbericht

Vor der Entgratung (Bildquelle: Cold Jet)

Micro Clean

Trockeneis-Abschabe-Mikropartikel-Technologie verlängert Formen-Laufzeiten um bis zu 500 Prozent

Die Mikropartikel-Technologie wird in der Kunststoffindustrie eingesetzt, um Formen zu reinigen, Oberflächen vor dem Lackieren vorzubereiten und zum Entgraten und Abgraten von Teilen. Sie ermöglicht, Formen bei Betriebstemperatur und an Ort und Stelle zu reinigen, erzeugt keine Sekundärabfälle und hinterlässt keine Rückstände. mehr...

7.August 2018 - Produktbericht

Hochdruckpumpe (Bildquelle: STM)

STM JET 4200.45

Mehr Schneidleistung bei weniger Energieverbrauch mit neuer Hochdruckpumpe

Die neu entwickelte STM-JET-Hochdruckpumpe-4200.45 von STM, Eben, Österreich, verfügt über einen maximalen Betriebsdruck von 4.000bar und leistet eine Fördermenge von 4,6l/min. Besonderes Augenmerk wurde auf konstanten Druck für eine besonders hohe Schnittqualität gelegt. mehr...

6.August 2018 - Produktbericht

Abb.1: Das Montieren von Gummi- oder Kunststoffrahmen auf PKW-Fensterscheiben  erfolgt heute in zunehmendem Maße in Vertikal-Spritzgießmaschinen mit Schiebe-  oder Rundtisch-Schließeinheiten durch das Umspritzen mit Kunststoff oder Gummi. Bildquelle: alle LWB Steinl

Glasscheiben im Werkzeug umspritzen

PKW-Scheibenglas effizient einrahmen

Beim Montieren von Kunststoff-Bauteilen werden zwei oder mehrere Spritzgießprozesse sequentiell aneinander gereiht, innerhalb einer Maschine oder durch die Kombination von Einzelmaschinen. Aber auch Nicht-Kunststoffteile, wie Holz, Metall oder Glas und Kunststoffteile können durch Umspritzen in einem Spritzgießwerkzeug zusammenmontiert werden. Letzteres wird zunehmend zur Montage von Dichtungen auf Automobil-Fensterscheiben eingesetzt. Die Effizienz dieses Montageprozesses wird wesentlich von einer effizienten Glasscheibenmanipulation bestimmt. Einen Überblick über die Optionen bietet der nachfolgende Artikel. mehr...

6.August 2018 - Fachartikel

Die neue Kamera verfügt über das gleiche optische Format, die gleiche Auflösung, Geschwindigkeit und Pixelgröße wie die Kameras, die den  abgekündigten Sony Sensor enthalten. (Bildquelle: Basler)

ACE U

1:1-Ersatz für CCD-Kameras mit Sonys abgekündigten Sensor

Kamerahersteller Basler, Ahrensburg, hat ein neues Ace-U-Kameramodell entwickelt, das erstmalig einen 1:1-Austausch von älteren CCD-Kameras mit Sonys ICX618-Sensor ermöglicht. Das Modell ist erhältlich als Monochrom-Kamera mit Gige-Schnittstelle, verfügt über eine VGA-Auflösung und liefert bis zu 130 Bilder in der Sekunde. Die Abkündigung des Sensors stellt viele Anwender vor Herausforderungen, da es für Kameras mit diesem Sensor bislang keine gleichwertige Alternative gibt. mehr...

3.August 2018 - Produktbericht

Graphit

Flammschutz, Leitfähigkeit und Schmierwirkung in Kunststoffen – möglich durch Graphit

Der mineralische Rohstoff Graphit besteht aus reinem Kohlenstoff, der eine kristalline Struktur aufweist. Dadurch entsteht eine Kombination an Eigenschaften, wodurch das Material für eine Vielzahl an Anwendungen einsetzbar ist. Eine spezielle Behandlung macht aus natürlichem Flockengraphit Blähgraphit. Durch seine intumeszierende Wirkung stoppt und verlangsamt Blähgraphit die Brandausweitung und schützt darunterliegende Materialien. mehr...

2.August 2018 - Produktbericht

Atemmaske mit blauem Polster (Bildquelle: Teknor Apex)

TPE

Medizinische TPE für Atemmasken und Polsterungen

Teknor Apex, Pawtucket, USA, hat zwei neuen Familien thermoplastischer Elastomere medizinischer Qualität entwickelt. Die spritzgegossenen Atemmasken, für die sie eingesetzt werden, umfassen eine deformationsbeständige Reihe für flexible Masken sowie eine Gelreihe für die gasdichte Abpolsterung von Masken aus steifem Polypropylen. Die TPE der Reihe Medalist 50100 für flexible Masken sind deformationsbeständiger als PVC und stellen als Thermoplaste gegenüber Silikonen eine wirtschaftlichere Alternative dar. mehr...

1.August 2018 - Produktbericht

Polyjet

3D-Druckservices mit neuem industrielle Druckverfahren erweitert

Protolabs, Hersteller von Prototypen und Kleinserienteilen aus Feldkirchen, hat das industrielle Druckverfahren Polyjet und Silikon 3D-Druck in seinem 3D-Druckserviceangebot für Europa aufgenommen. Das Verfahren ermöglicht Produktdesignern und -ingenieuren die Möglichkeit zur Herstellung von Prototypen mit elastomeren Eigenschaften. mehr...

31.Juli 2018 - Produktbericht

Fig. 5: Schematic illustration of ESC generated on floor material and polypropylene.

Reibung und ESC

Reduzierung der an Polymerfußbodenmaterialien in Krankenhäusern hervorgerufenen elektrostatischen Aufladung

Das Ziel dieser Forschung ist die Entwicklung eines neuen Materials, um die an polymerhaltigen Fußböden in Krankenhäusern durch das Gehen mit Polypropylenschuhen hervorgerufene elektrostatischen Aufladung (ESC) zu reduzieren. mehr...

31.Juli 2018 - Neues aus der Forschung

Loader-Icon