Ablagefach-Einlagen aus Styrol-TPE (Bildquelle: Teknor Apex)

Ablagefach-Einlagen aus Styrol-TPE (Bildquelle: Teknor Apex)

Beide Reihen haben eine bessere Fließfähigkeit als vergleichbare Qualitäten der weit verbreiteten thermoplastischen Vulkanisate, was komplexere und schwierigere Geometrien möglich macht und die Zyklusdauern aufgrund geringerer Füll- und Abkühlzeiten sinken lässt. Besonders in Anwendungen, in denen TPVs bezüglich der nötigen Eigenschaften als „zu viel des Guten“ betrachtet werden könnten, bieten die neuen Styrol-TPEs auch Kostenvorteile. Das Material eignet sich für Automobil-Innenanwendungen wie beispielsweise Ablagefach-Einlagen, Becherhalter-Auskleidungen und Softtouch-Griffe für Regler und Schalter. Die TPEs sind UV-stabil, abrieb- und kratzfest, leicht einzufärben, bieten ein gutes Oberflächen-Erscheinungsbild und gute taktile Eigenschaften sowie wenig Fogging und Gerüche.