Mit der neuen Verfahrenskombination können faserverstärkte Kunststoffprofile jetzt schneller zur Verfügung gestellt werden. (Bildquelle: OKE)

Bei diesem Verfahren kommen gleich zwei Technologien zum Einsatz: Das kontinuierliche Pultrusions- und Pullwindingverfahren für faserverstärkte Duroplaste und das Profilextrusionsverfahren für unverstärkte Thermoplaste. Ergebnis dieser Verfahrenskombination ist ein hochsteifer und -fester Duroplastkern mit einer funktionalen, schweißbaren, optisch und haptisch hochwertigen thermoplastischen Oberfläche. Besonders durch die höheren Produktionsgeschwindigkeiten gegenüber dem klassischen Pultrusionsverfahren  hebt sich diese Verfahrenstechnologie von anderen ab. Der thermoplastische Mantel ermöglicht zudem, Funktions- und Krafteinleitungselemente stoffschlüssig an die Profile anzuspritzen.