Produktionszelle mit Drei-Säulen-Schließeinheit und Anspritzung über ein horizontales Plastifizier- und Spritzaggregat mit zentraler Einspritzung von oben auf Basis des Maschinentyps VSRS 2500/1000.
ildquelle: alle LWB Steinl

Produktionszelle mit Drei-Säulen-Schließeinheit und Anspritzung über ein horizontales Plastifizier- und Spritzaggregat mit zentraler Einspritzung von oben auf Basis des Maschinentyps VSRS 2500/1000.
ildquelle: alle LWB Steinl

Als Messeneuheit präsentiert LWB Steinl ein neues Rundtischmaschinen-Konzept, das sich durch eine gute Bedien- und Wartungsergonomie auszeichnet. Deren zentrale Komponente ist eine frei stehende, daher allseitig zugängliche 3-Säulen-Schließeinheit mit einer darüber liegenden horizontalen Plastifizier- und Spritzeinheit, die über eine Umlenkung zentral durch die obere Maschinenplatte einspritzt. Das horizontale Plastifizier- und Spritzaggregat hält die Gesamthöhe der Produktionszelle niedrig, was einen Einsatzvorteil in Hallen mit geringer lichter Höhe darstellt. Dadurch und die niedrige Rundtisch-Aufspannfläche von lediglich 1000 mm über Boden bietet das neue Maschinenkonzept Ergonomievorteile insbesondere für Spritzgießaufgaben mit hohem Manipulationsanteil, beispielsweise das Umspritzen von PKW-Glasscheiben. Der Rundtisch-Bereich und der Maschinenantrieb samt Hydraulik als Stand-alone-Einheit neben der Schließeinheit sind für Wartungs- und Aufspannarbeiten von allen vier Seiten zugänglich.
Das zweite Beispiel aus dem Vertikalmaschinen-Programm ist eine C-Rahmen-Maschine mit 1000 kN Schließkraft und 1000 cm³ EFE-Spritzaggregat. Hergestellt wird ein Türstopper aus Gummi mit einem 2-fach-Kaltkanal-Werkzeug, dessen Kaltkanalsystem von ITS-Huber stammt und als Neuheit ohne Drucksensor in der Formkavität auskommt.

Automatisierte Handhabung

Das Automatisierungspotential wird durch eine 2-Maschinen-Produktionsszelle demonstriert, die aus einer oben schließenden C-Rahmen-Maschine in Thermoplast-Ausführung vom Typ VCRS 500/115 und einer Portalrahmen-Maschine vom Typ VRF 1100/160 besteht. Unterstützt von einem 6-Achs-Roboter produzieren sie eine 2-Komponenten-Wellendichtung aus einem Polyamid-Ringteil und einer angespritzten EPDM-Gummidichtung. Zwischen den beiden Spritzgießstationen sorgt eine Plasmabehandlungsstation für eine optimale Reinigung und Aktivierung der Polyamid-Oberfläche. Die Dichtlippe wird anschließend innerhalb der Fertigungszelle mechanisch nachbearbeitet und auf Maßhaltigkeit überprüft.

Produktionszelle mit Drei-Säulen-Schließeinheit und Anspritzung über ein horizontales Plastifizier- und Spritzaggregat mit zentraler Einspritzung von oben auf Basis des Maschinentyps VSRS 2500/1000.
Bildquelle: alle LWB Steinl

Produktionszelle mit Drei-Säulen-Schließeinheit und Anspritzung über ein horizontales Plastifizier- und Spritzaggregat mit zentraler Einspritzung von oben auf Basis des Maschinentyps VSRS 2500/1000.
Bildquelle: alle LWB Steinl

Flüssig-Dichtungstechnik ergänzt Gummielement-Dichtungstechnik

Die Dreibond in Ismaning bei München konzentriert sich auf die Entwicklung von Kleb- und Dichtstoffanwendungen für die Großserienfertigung. Es werden Systemlösungen von der Entwicklung flüssiger Kleb- und Dichtstoffe bis zur Konstruktion und Herstellung von prozesssicheren Auftragssystemen in industriellen Montagelinien aus einer Hand angeboten werden.

Biowerkstoff-Kompetenz

Die Biofibre entwickelt, produziert und vertreibt naturfaserverstärkte Biokunststoffe für die thermoplastische Verarbeitung zu Formartikeln, mit dem Schwerpunkt Spritzguss. Die erzeugten Biokunststoffe zeichnen sich durch eine hohe Öko-Effizienz aus. Durch die Allianz mit der 2019 mehrheitlich übernommenen niedersächsischen Naftex GmbH ist Compoundierung in Industriemengen sichergestellt.

Gummi-Batch-off-Kühlanlagen

Als fünftes Unternehmen der Steinl-Gruppe präsentiert die italienische Prodicon International Slr. / Milano ihr Angebot für Gummi-Mischbetriebe. Prodicon ist Technologieführer in der Entwicklung und Produktion von Batch-Off-Kühlanlagen und Spezialmaschinen für die Gummi-Compoundierung in der Reifenindustrie, sowie im Bereich „Technische Gummi-Produkte“.

K 2019 Halle 14 Stand A 68