Kieselsäure-Produkte von PPG. (Bildquelle: Krahn)

Krahn vertreibt Kieselsäure-Produkte von PPG. (Bildquelle: Krahn)

Die Zusammenarbeit erstreckt sich auf eine Reihe von synthetisch amorphen gefällten Kieselsäuren. Dazu gehört die PPG LO-VEL Mattierungsmittel, die den Glanz von Beschichtungen, Farben, Lacken, Lackierungen und Druckfarben reduzieren und zugleich – nach Angaben von Krahn – eine geringere Viskosität sowie bessere Einarbeitung bieten. PPG HI-SIL Verdickungsmittel tragen dazu bei, die gewünschten rheologischen Eigenschaften sowie das Antiablauf-/Suspensionsverhalten mit minimalen Auswirkungen auf die übrigen Eigenschaften zu erreichen. PPG Inhibisil Korrosionsschutzpigmente sind ungiftig und frei von Schwermetallen.

„PPG hat eine starke Position auf dem Kieselsäure-Markt und ist bekannt für sein breites und innovatives Sortiment in diesem Bereich. Wir freuen uns, unser Portfolio für die Druckfarben-, Beschichtungs-, Kleb- und Dichtstoffindustrie um die von PPG angebotenen Kieselsäuren erweitern zu können“, erklärt Cristian Groenewegen, Geschäftsführer von Krahn Chemie Benelux.

Gilles Gressier, PPG Emea Business Director für PPG Silica-Produkte, kommentiert: „Im Rahmen der bisherigen Zusammenarbeit mit der Krahn Gruppe in Italien, Polen und Frankreich konnten wir uns davon überzeugen, dass ihr Vertriebsansatz, der auf engen Beziehungen zu ihren Kunden und einem tiefen technischen Verständnis der Produkte basiert, sowohl für uns als auch für unsere Kunden von hohem Wert ist. Wir sind sicher, dass die Ausweitung dieser vertrauensvollen Zusammenarbeit auf die Benelux-Region ein gut durchdachter Schritt ist.“ (jhn)