Die Darstellung der klassifizierten Fehler in Echtzeit ermöglicht es,
richtige Entscheidungen während der laufenden Produktion zu treffen.
(Bildquelle: Isra Vision)

Diese Software-Erweiterung ist bereits bei einem Kunden im Einsatz. Dieser musste sich bisher während der Hochlauf-Phase der Produktion auf die manuelle Inspektion der Folienoberflächen durch die Bewertung von Mustern begnügen. Das Tool ermöglicht hier bedeutende Fortschritte: Die Produktion wird per Videostream mit höchster Auflösung in Echtzeit aufgezeichnet. Mit Unterstützung der Aufnahmen kann die Qualitätskontrolle präzise die Oberflächenqualität prüfen und Fehlerquellen aufspüren, ohne dass Materialmuster gezogen werden müssen. Der Videostream kann an jede beliebige Stelle gespult werden, um dann im Zeitlupenmodus genaue Untersuchungen anzustellen. Es ist auch nicht mehr notwendig, an der Linie selbst Arbeitskräfte bereitzustellen, da der Zugriff auf die Software auch von externen Positionen möglich ist.