Die neue Dichtungstechnologie ermöglicht das direkte Auftragen von Flüssigdichtstoff auf Bauteile. (Bildquelle: Henkel)

Dies birgt jedoch die Gefahr, dass die Dichtung beim Zusammenpressen verrutscht, was aufwändige Nacharbeiten erfordert oder Leckagen verursacht. Mit der Einführung einer neuen Polyacrylat-Dichtungstechnologie ermöglicht Henkel, Düsseldorf, das direkte Dosieren eines Flüssigdichtstoffs auf Kundenbauteile. Derartige Dichtungen werden in Form einer flüssigen Elastomerraupe mittels automatisierter Präzisionsgeräte aufgebracht. Der Flüssigdichtstoff wird dann unter UV-Licht innerhalb weniger Sekunden ausgehärtet und bildet so eine feste, nahtlose Druckdichtung. Der Polyacrylat-Dichtstoff Loctite AA 5884 verfügt über eine ausgezeichnete Beständigkeit gegen Öle und Automatikgetriebe-Schmierstoffe und bewirkt keine Schaumbildung.