Für den Einsatz auf Kleinspritzgießmaschinen ist das System ausschließlich als komplette Heiße Seite in 4-fach Ausführung erhältlich. (Bildquelle: Ewikon)

Bei der Entwicklung des Systems stand eine hohe thermische Performance im Fokus, um neben Standardmaterialien vor allem auch technische Kunststoffe mit engen Prozessfenstern sicher verarbeiten zu können. Dafür sind die Heißkanaldüsen mit einer leistungsfähigen direkten Beheizung ausgestattet. Zum Einsatz kommt eine sehr schlanke Düse mit nur 10 mm Außendurchmesser und 3 mm Schmelzekanaldurchmesser, die leckagesicher in den Verteiler eingeschraubt wird. Trotz der kompakten Bauform konnte eine Wendelrohrpatronenheizung in die Düse integriert werden, die in präzisen Ausfräsungen im schmelzeführenden Druckrohr geführt wird. Diese Bauform stellt eine homogene Temperaturführung über die gesamte Düsenlänge bis in den Anschnittbereich sicher. Die spezielle Schraubtechnologie mit Überwurfmutter ermöglicht eine freie Drehung der Düse bis zum endgültigen Fixieren der Schraubverbindung und damit eine präzise Positionierung der Anschlusskabel. Damit wird der benötigte Einbauraum minimiert. Der vollbalancierte Verteiler hat eine Kantenlänge von gerade einmal 55 x 55 mm. Damit wird die Gesamtfließweglänge und das auszutauschende Schmelzevolumen im System reduziert. Dies sorgt für besondere Vorteile, wenn bei Anwendungen mit kleinen Schussgewichten verweilzeitkritische Materialien verarbeitet werden.