Die Masterbatches liefern ausdrucksstarke Farbbrillanz auch bei hohen Temperaturen. (Bild: AF-Color)

Bisher war das Farbspektrum zur Einfärbung von Hochtemperaturpolymeren begrenzt. Der Grund dafür war der Einsatz von anorganischen Farbmitteln, da nur diese den hohen Verarbeitungstemperaturen standgehalten haben. Seitens der Anwender aus den Bereichen der Power Tools, der Automobilindustrie oder der Elektro- und Medizintechnik, waren aber farbstarke Ergebnisse gefragt. Durch Bündelung von Marktbeobachtungen, Anwenderbedürfnissen und eigenem Fachwissen präsentiert der Masterbatchhersteller AF-Color, Niederzissen, Zweigniederlassung der Akro-Plastic, unter dem Namen AF-Color Selection Produkte aus unterschiedlichen Fachbereichen. Durch die neuen Rezepturen der hauseigenen Forschungs- und Entwicklungsabteilung, konnten farbintensive und dennoch hitzestabile Masterbatches kreiert werden. Sie sind für den Einsatz in vielerlei Polymerträgern konzipiert. Beispielsweise für PPA, PPS oder PEEK. Die enthaltenen Farbmittel weisen nach Herstellerangaben eine Temperaturstabilität von bis zu 350 °C auf. Der Spielraum an individuellen Farbgestaltungen ist somit enorm erweitert worden. Etliche Farbziele können nun erreicht und ausgearbeitet werden.