Als Hersteller von Synthese-Kautschuken und Kautschuk-Chemikalien begrüßt Lanxess, Leverkusen, den zwischen EU-Kommission, Rat der EU und Europäischem Parlament erzielten Kompromiss zu einer neuen Regelung, nach der Reifen in Zukunft ein Informations-Label enthalten müssen. Sollte dieser Vorschlag zur Förderung umweltfreundlicher Reifen angenommen werden, könnten CO2– und Lärm-Emissionen auf Europas Straßen deutlich gesenkt werden.

Die Übereinkunft zwischen den EU-Institutionen sieht vor, dass Fahrzeugreifen ab 2012 hinsichtlich ihrer Kraftstoffeffizienz, Nasshaftung und Geräuschemissionen zu kennzeichnen sind. Die Reifen sollen in ein System verschiedener Klassen unterteilt werden, wobei die beste Leistung mit „Klasse A“ und die schlechteste Leistung mit „Klasse G“ gekennzeichnet wird. Das Informationssystem werde Verbrauchern eine wichtige Entscheidungshilfe beim Kauf neuer Reifen bieten.