SCHNEIDPRESSEN Zum Herstellen normgerechter Probekörper für die Zugprüfung an Elastomeren, Gummi und sonstigen weichelastischen Materialien sind die Schneidpressen SP 1000 II und SP 4000 II gedacht. Bei beiden werden die Probekörper manuell über einen Exzenterhebel ausgestanzt. Der Schneiddruck beträgt 5 kN, der Hub maximal 25 mm. Die 1000er-Ausführung fasst eine Stanzeinrichtung, die sich je nach gewünschtem Probekörper auswechseln lässt. Ihr Arbeitstisch  hat die Abmessungen 270 mm x 270 mm. Für einen größeren Bedarf an verschiedenen Probekörpern bietet sich die 4000er-Ausführung an. Mit ihrem drehbaren, 330 mm x 330 mm großen Arbeitstisch nimmt diese vier Stanzeinrichtungen gleichzeitig auf. Optional sind Zentrierschablonen mit verschiedenen Durchmessern für Ringproben erhältlich. Bei beiden Ausführungen kann die Aufnahme für die Stanzeinrichtung um 10 mm in der Höhe verstellt werden, sodass auch mit nachgeschärften Stanzmessern exakte Schnitte erzielbar sind.