Additive Mit Norcure HMDC-70 bringt NRC, Hamburg, einen aminischen Vernetzer für AEM und ACM / HT-ACM auf den Markt. Die Diamine werden insbesondere beim Vernetzen von acrylathaltigen Kautschuken verwendet. Sie können als Reinsubstanz eingesetzt werden, finden in der Regel jedoch vorwiegend Anwendung in Form reaktionsverzögerter geblockter Diamincarbamate, aus denen sich das Diamin erst durch Temperatureinwirkung bildet.

Die Rezeptur ist so aufgebaut, dass sich das Material gut verteilen und einarbeiten lässt. Zudem weist es kein Verhärten über die Zeit auf. Aufgrund seiner weichen Granulatform lässt es sich gut dosieren und ist in der Verwiegung gut handhabbar. Im Innenmischer lässt es sich, insbesondere bei hohen Batchgewichten, schnell verteilen. Durch eine gute Dispersion kann unter Umständen die Konzentration gegenüber dem reinen Pulver reduziert werden und zusätzlich ein verringern der Formverschmutzung erreicht werden. Auch beim Aufmischen einer Grundmischung auf der Walze sorgt das Material für eine bestmögliche Verteilung. Durch den polaren und Hochtemperatur-geeigneten Polymerbinder eignet sich das Produkt für den Einsatz in Acrylaten wie AEM und ACM / HT-ACM.