Mit einer feierlichen Eröffnungszeremonie hat ContiTech, Hannover, in Changshu, 100 km nordwestlich von Shanghai, einen neuen Entwicklungs-, Produktions-, Vertriebs- und Verwaltungsstandort eingeweiht. Zunächst nehmen hier die drei Geschäftsbereiche Air Spring Systems (Luftfedersysteme), Fluid Technology (Schläuche und Schlauchleitungssysteme) sowie Vibration Control (Schwingungstechnik und Geräuschisolierung) ihren Betrieb auf. In dem mit einer Investitionssumme von fast 40 Mio. Euro errichteten Standort wird vorwiegend für den chinesischen Markt sowie für andere asiatische Märkte gefertigt. Geplant ist ein weiterer Ausbau der Produktion einschließlich der Errichtung eines Compound Centers für Gummimischungen.

Bereits seit über 30 Jahren ist ContiTech in China aktiv. Heute beliefern neun Produktionsstätten die Automobilindustrie, der Maschinen- und Anlagenbau, die Bergbau- und Druckindustrie sowie die Schienenverkehrsbranche mit Komponenten und Systemen aus lokaler Fertigung. Das Unternehmen beschäftigt derzeit 1200 Mitarbeiter in China. Im weltweit schwierigen Wirtschaftsjahr 2009 verbuchte ContiTech im chinesischen Markt ein Umsatzplus von 34 %. Ziel ist es, bis 2014 das Umsatzvolumen im Reich der Mitte von aktuell 133 Mio. auf rund 300 Mio. Euro zu steigern.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

ContiTech AG

Vahrenwalder Str. 9
30165 Hannover
Germany