Das Segment war in der Vergangenheit stark gewachsen und hat zahlreiche Standorte hinzugewonnen. „Durch die Aufteilung auf zwei kleinere Segmente können beide jetzt noch zielgerichteter als bisher in ihren jeweiligen Märkten auftreten“, sagt Geschäftsbereichsleiter Matthias Schönberg.

Das Segment Heating/Cooling Systems konzentriert sich auf die bisherigen Produktbereiche rund um das Medium Wasser, während sich das neue Segment Air Induction Systems (AIS) auf einen größeren Markt hin ausrichtet. Neben Ladeluftleitungen wird das Produktprogramm künftig auch alle anderen Leitungen für das Luftversorgungssystem beinhalten. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf dem Ausbau und der Internationalisierung der im Segment vorhandenen Kunststoffkompetenz.

Geleitet wird das Segment Heating/Cooling Systems von Mihály Nagy, der bislang in Ungarn die beiden größten Werke für diesen Bereich geleitet hat. Joachim Geimer, bislang verantwortlich für das Segment Power Steering & Chassis Control, übernimmt das Segment AIS. Sein Nachfolger bei Power Steering & Chassis Control ist Florian Fauth, bislang Segmentleiter bei Heating/Cooling/Turbo Charger.

(dw)

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

ContiTech AG

Vahrenwalder Str. 9
30165 Hannover
Germany