Die Umfirmierung der Harburg-Freudenberger Maschinenbau GmbH ist abgeschlossen. Das ehemalige Tochterunternehmen von ThyssenKrupp Technologies war im März dieses Jahres von L. Possehl & Co. übernommen worden. Harburg-Freudenberger erzielte im Geschäftsjahr 2003/04 einen Umsatz von 150 Mio. Euro und beschäftigt weltweit rund 1050 Mitarbeiter. Das Unternehmen liefert Anlagen und Maschinen für die Gummi- und Reifenindustrie sowie zur Herstellung von Speiseölen und Fetten vegetabilen Ursprungs. Der Lübecker Possehl-Konzern ist eine weltweit tätige diversifizierte Unternehmensgruppe, die in den Bereichen Produktion, Handel und Dienstleistungen aktiv ist. Seine mittelständisch geprägten Gesellschaften agieren operativ dezentral in größtmöglicher unternehmerischer Eigenverantwortung und erwirtschaften mit 4700 Mitarbeitern einen Jahresumsatz von rund 850 Mio. Euro.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

HF Mixing Group Harburg-Freudenberger Maschinenbau GmbH

Asdorfer Straße 60
57258 Freudenberg
Germany