Isopa, Brüssel, startet eine europäische Initiative zur Förderung des sicheren Umgangs mit Chemikalien für die Herstellung von Polyurethan-(PUR-)Produkten. Das Programm „Walk the Talk“ hat zum Ziel, Arbeitsunfälle deutlich zu verringern. In ganz Europa werden Repräsentanten von Mitgliedsunternehmen der Isopa mit PUR-Verarbeitern – Arbeitern und Managern – in einen aktiven Dialog treten, um sicherheitsbewusstes Verhalten zu unterstützen. Bessere Kommunikation und regelmäßiges Training sollen das Sicherheitsbewusstsein fördern und die Industrie auf die Anforderungen vorbereiten, die das Regelwerk Reach an sie stellt. Der Verband appelliert an alle Verarbeiter von Diisocyanaten und Polyolen, mit ihren Lieferanten in Kontakt zu treten und sich dem Programm anzuschließen.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

ISOPA

Av.E. van Nieuwenhuyse 4
1160 Bruxelles
Belgium