Wießner_1536-1024-Forschung

Sven Wießner ist Professor für Elastomere Werkstoffe am Institut für Werkstoffwissenschaft (IfWW) der Technischen Universität Dresden. (Bild: Christian Hüller)

Bereits von 2012 bis 2018 hatte er eine Junior-Professur für Elastomere Werkstoffe an der TUD inne. Mit der Berufung auf die deutschlandweit einzige Universitätsprofessur mit einer Widmung zu Elastomeren findet die Entwicklung der akademisch ausgerichteten Elastomerforschung und -ausbildung am Standort Dresden ihre Verstetigung. Maßgeblich geprägt worden war diese durch die Aktivitäten von Herrn Professor Gert Heinrich.

In der Forschung verknüpft Wießner Themenstellungen aus Werkstoff- und Prozessforschung. Mit dem Ziel, Elastomere als Systemkomponenten für energieeffiziente Leichtbau- und Mobilitätstechnologien sowie in intelligenten Werkstoffverbunden einzusetzen, werden Lösungen zur Entwicklung, anwendungsgerechten technologischen Umsetzung und Charakterisierung von neuartigen Elastomerwerkstoffen erarbeitet. Im Fokus stehen dabei die Integration neuer Funktionalitäten – so genannte Smart Rubbers – und die Erweiterung des Einsatzspektrums von Elastomeren, beispielsweise für Soft-Robotic-Anwendungen.

Wießner studierte und promovierte an der Technischen Universität Chemnitz. Seit 2005 ist er am IPF, wo er zunächst als Wissenschaftler und Gruppenleiter wirkte und seit 2013 die Abteilung Elastomere leitete.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Leibniz-Institut für Polymerforschung Dresden e.V.

Hohe Str. 6
01069 Dresden
Germany