460pv1320_PK_1-4_Digicolor_Medplast_QS_MUSS

Durch den Einsatz der Inline-Feuchtemesstechnik wird die Qualität von Kunststofferzeugnissen aus Spritzguss- und Extrusionsanwendungen optimiert. (Bild: Digicolor)

Werden Feuchtetoleranzen vor der Verarbeitung nicht eingehalten, so entstehen Risiken hinsichtlich der physikalischen Eigenschaften der Fertigteile und ungewollte Viskositätsveränderungen der aufgeschmolzenen Granulate. So sorgen Feuchtemessgeräte für die Einhaltung von Anforderungen an die Prozessdatendokumentation im Rahmen von Zertifizierungen und Qualitätsmanagementsystemen. Als Analyse-Tool helfen sie bei der Verarbeitungsoptimierung verschiedener Kunststoffgranulate und sorgen dafür, dass Spezifikationen der Qualitätssicherung in der Granulattrocknung und Kunststoffverarbeitung erfüllt werden.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

DIGICOLOR Gesellschaft für Kunststoffmaschinentechnik mbH

Zeissstraße 1-3 (Ecke Bunsenstraße)
32052 Herford
Germany