Elastomer Union_Dott.Viola & Partners - Laboratory

In den Laboren wird die Qualität der Mischungen
überprüft und die Entwicklung neuer Mischungen unterstützt. (Bild: Dott Viola)

Dott. Viola & Partners Chemical Research ist ein Forschungslabor, das sich auf die molekulare Synthese und Charakterisierung von Elastomeren spezialisiert hat und Schnittstelle zu den Lieferanten des Rohmaterials ist. Das Labor ist zuständig für die Kontrolle der Qualitäten, die Überwachung der Produktionsprozesse und durch einen ständigen Austausch von Know-how mit den Lieferanten, Garant für optimales Material.
Sersar ist eine Handelsgesellschaft mit dem offiziellen Alleinvetriebsrecht für den europäischen Markt der Marke Seflor. Die Marke wurde in Zusammenarbeit mit den drei Partnern und einem anerkannten chinesischen Produzenten entwickelt und ist die hauptsächliche Basis der Mischungen von Elastomers Union. Sersar überwacht und organisiert alle notwendigen, logistischen Schritte der Lieferungen des chinesischen Herstellers an seine europäischen Kunden und verfügt über ein Zollfreilager in Mailand mit einem ausreichenden Lagerbestand, um auch kurzfristige höhere Nachfragen befriedigen zu können.
Durch die Synergie von Sersar, Elastomers Union und Dott. Viola wurden nicht nur Polymere der Marke Seflor entwickelt, sondern auch die davon abgeleiteten Mischungen. Auf Grund der ausführlichen Strukturkenntnisse des Rohstoffs ist man in der Lage, Compounds zu formulieren, die eine maximale Performance liefern können. Eine der ersten Herausforderungen, die man mit verschiedenen Mischungen auf der Basis von bisphenolischen Terpolymeren Seflor gemeistert hat, war die Entwicklung von Mischungen, die den Anforderungen einer der bekanntesten und anspruchvollsten Normen des Automobilmarktes, der Norm VW 2.8.1 A/C 65 ed.2014-12, entsprachen, wobei der Einsatz preisintensiven Materials (peroxidisch vernetztes Terpolymer) vermieden werden konnte und dabei auch noch die Verarbeitbarkeit verbessert wurde. Auf der Basis dieser effizienten und zertifizierten Fluorelastomermischungen beliefern unsere Verarbeiter zwischenzeitlich andere Automobilkonzerne wie BMW, Mercedes-Benz und verschiedene weitere.

DKT 2018 Stand 12-220

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?