Folien Oft werden Verpackungsmaterialien nicht den gestellten Anforderungen für die Überführung von Waren gerecht. Aus den herkömmlichen Transportfolien migrieren Additive und lagern sich auf der Oberfläche der verpackten Güter ab. Eine nicht beanspruchungsgerechte Verpackung bedeutet nicht zwangsläufig einen Schaden zu verursachen, das Risiko wird hierdurch jedoch erhöht. Grafe, Blankenhain, hat hierfür ein blaues, nicht migrierendes, permanent antistatische Folienmaterial mit einem Oberflächenwiderstand von 109 Ohm sowie ein schwarzes, leitfähiges Material mit einem Oberflächenwiderstand von 104 Ohm entwickelt.

Das Verpackungsfolienmaterial erfüllt die gestellten Anforderungen, so dass diese den mechanischen, klimatischen und chemischen Belastungen während des Transportes, der Lagerung und des Umschlags gerecht werden können. Anwendungen als Ein- oder Mehrweg-, Luftpolster- oder Luftkissenfolie für Bauteile mit hochwertigen Oberflächen oder im Elektronikbereich sind denkbar. Desweiteren wurde bei der Entwicklung des Materials die Automobilnorm berücksichtigt, so dass die Folien für den Überseetransport von Automobilbauteilen angewendet werden können.

 

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Grafe Advanced Polymers GmbH

Waldecker Str. 21
99444 Blankenhain
Germany