Dosieren Der Mikrodosierer von Coperion K-Tron, Niederlenz, Schweiz, wurde so erweitert, dass die MT12- und MT16-Doppelschnecken-Dosiermodule oder MS12- und MS16-Einzelschnecken-Dosiermodule im Einsatz untereinander ausgetauscht werden können. Die Austauschbarkeit der Module ermöglicht eine hohe Einsatzflexibilität bei der Verarbeitung einer großen Materialbandbreite, von Pulver bis hin zu Granulat. Die Gesamt-Dosierleistung reicht von 0,02 dm³/h bis 27 dm³/h. Die Konstruktion kann längere Schneckenprofile mit einer kleineren Gesamt-Grundfläche aufnehmen, wodurch engere Austragsabmessungen möglich sind; das ist ideal für Clusteranordnungen mit mehreren Inhaltsstoffen.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Coperion K-Tron (Schweiz) GmbH

Lenzhardweg 43/45
5702 Niederlenz
Switzerland