734pv0916_PK_B_1-4_GWK-Regelsystem

Hochdynamisches Temperiersystem mit ESR-Einheit. (Bild: GWK)

Helmut Gries, Geschäftsführer des Unternehmens: „Eine bewährte Anwendung für variothermes Temperieren ist das Mucell-Verfahren, wenn beim Schaumspritzgießen das Formteil eine schöne Oberfläche erhalten soll. Auch wenn es darum geht, in einer vertretbaren Zykluszeit filigrane Oberflächenstrukturen abzuformen oder lange Fließwege und dünnwandige Bauteilbereiche vor allem mit faserverstärkten Materialien zu überbrücken, kommen solche Systeme zum Einsatz.“ Das hochdynamische Temperiersystem Vario CS / WH bietet eine Lösung, die zusätzlich mit niedrigem Energieverbrauch sowie schnellen Heiz- und Kühlraten überzeugt. Die Version CS arbeitet mit Wasser bis 160°C, während das Vario WH Wassertemperaturen bis 200°C realisiert. Die Geräte sind modular aufgebaut und bestehen aus drei Modulen.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

technotrans solutions GmbH

Scherl 10
58540 Meinerzhagen
Germany