160712 Tschritter modellbasiertes materialhandling

Kupplungserkennung mit RFID. (Bild: Tschritter)

Die firmeneigene SGX-Steuerung vermittelt zwischen Fördersteuerung und Visualisierungssystem. Es bildet die Materialversorgung mit den Silos, Bunkern, festen Rohrverbindungen, Kuppelbahnhöfen, Trocknern, Förderabscheidern sowie Maschinen in einem computerinternen Objektmodell ab und vergleicht diese mit Soll- und Ist-Parameter. RFID-Sensoren erfassen zudem die variablen Kuppelverbindungen. Ändert sich der Inhalt einer Materialquelle, beispielsweise durch Befüllen mit einer neuen Charge, folgt das System dem Weg der virtuellen Rohrleitungen, ausgehend von der Materialquelle über Kuppelstufen hinweg. Soll ein Material keine Freigabe erhalten, lässt sich die Quelle unter Quarantäne stellen und das Material wird nicht mehr gefördert. Anwender können über einen integrierten FTP-Server per Netzwerk auf die Daten zugreifen oder diese auf einen USB-Datenträger exportieren.

Sie möchten gerne weiterlesen?

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos:

Mit der Registrierung akzeptiere ich die Nutzungsbedingungen der Portale im Industrie-Medien-Netzwerks. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

Sie sind bereits registriert?

Unternehmen

Alfons Tschritter GmbH Förder- und Dosiergeräte

Industriestr. 2
97904 Dorfprozelten
Germany