Beispiel: Aufgabenliste eines Versuchsleiters (Bildquelle: Granta Software)

Mit diesem Modul können Unternehmen ihre Arbeitsabläufe, mit denen Werkstoffinformationen angefordert, gesammelt, freigegeben und in einer kontrollierten, rückverfolgbaren Weise unternehmensweit zur Verfügung gestellt werden, verwalten. Die einfach zu bedienende Benutzeroberfläche für Eingabemasken und anwendungsspezifische Aktionen ermöglicht und vereinfacht Arbeitsabläufe wie die Erstellung von To-do Listen, die Einrichtung von E-Mail-Benachrichtigungen und Freigabesequenzen sowie die Bearbeitung von Moderationsanfragen. Eine der wichtigsten Funktionen ist der daraus resultierende Audit Trail, ein Bericht darüber, wer genau wann welche Prozessschritte durchgeführt hat. Mit den Applikationen können die richtigen Daten schnell und vollständig rückverfolgbar gefunden und angewendet werden. Das Modul MI:Explore, mit dem aufgabenspezifische Anwendungen konfiguriert werden können, unterstützt den Zugriff auf CAE-Werkstoffmodelle noch besser und verfügt über intuitive Suchfunktionen, die Visualisierung von Kennlinien und die effiziente Erstellung von korrekt formatierten Materialkarten. Die neueste Version des integrierten Schnittstellenmoduls MI:Materials Gateway, mit dem Anwender aus den Bereichen CAD, CAE und PLM Materialien einfach und schnell durchsuchen, finden anwenden können, ist nun deutlich schneller.