Digitalisierung braucht Standard-Schnittstellen Bilduelle: alle David Löh/Redaktion Plastverarbeiter

Expertengespräch mit Dr. H. Weber, VDMA, P. Bruder und S. Sachse, B&R

Digitalisierung braucht Standard-Schnittstellen

Die größte Hürde für die Industrie 4.0 ist das Fehlen einer einheitlichen Schnittstelle. Was aber nützt diese Vernetzung und warum ist es so schwierig, einen Schnittstellen-Standard zu entwickeln? Darüber sprach die Redaktion mit Dr. Harald Weber, beim VDMA zuständig für die Schnittstellen-Standardisierung; mit Patrick Bruder, der bei dem ­Automatisierer B&R Global Technology Manager für die Kunststoffindustrie ist; sowie mit Sebastian Sachse, ebenfalls von B&R und dort zuständig für Technologiemarketing. mehr...

18.September 2017 - Fachartikel

business man presses modernization integration update upgrade te

Digitization process in Rubber Industry

Transparency and Traceability in Rubber Processing

In free market economies, the use and the networking of technologies will increasingly expand across all branches of industry and across all departments in a company. Enterprises capitalize on the opportunities of connectivity of modern information and communication technologies in order to automate the communication between human and machine but also between machine and machine. Smart and digitally networked systems are the basis for this. mehr...

11.September 2017 - Fachartikel

Kabelabdeckung für Heißkanalwerkzeuge (Bildquelle: Wema)

S4401 – S4403, S6540, S6541, S6542

Fakuma 2017: Neue Kabelabdeckung für Heißkanalwerkzeuge

Wema, Lüdenscheid, stellt auf der Fakuma eine neue Kabelabdeckung für Heißkanalwerkzeuge und Formentlüftungssysteme aus. mehr...

21.Oktober 2017 - Produktbericht

In der Basiskonfiguration bewältigt der Roboter eine Traglast von 45 kg. (Bildquelle: Wittmann)

WX163

Fakuma 2017: Hybrid-Roboter für Weißware und Haushaltsartikel

Bisher kannte man von Wittmann, Nürnberg, die Roboter der Typen W853 bis 75 kg Traglast und W873 bis 125 kg Traglast als jene, die die Produktpalette der Handlinggeräte nach oben hin abschlossen. Sie werden vor allem auf Spritzgießmaschinen ab einer Schließkraft von 1.800 t eingesetzt. Durch die generell gestiegene Bedeutung von Automatisierung und dem speziellen Anstieg der Anfragen im Bereich Weißware und Haushaltsartikel, hat sich der Bedarf nach einem neuen Hybridgerät artikuliert. mehr...

21.Oktober 2017 - Produktbericht

Wirbelsäulenimplantat aus PEEK mit lasermarkiertem UDI-Datamatrix-Code (Bildquelle: Foba)

M3000-UV

Fakuma 2017: UV- und Faserlaser markieren empfindliche Kunststoffe oder Tag-Nacht-Bauteile

Das Laserbeschriftungssystem M3000-UV von Foba, Selmsdorf, ist ein 2 Watt-UV-Laserarbeitsplatz mit optional integrierbarer Kamera. Das Unternehmen erweitert damit das bestehende Angebot an verfügbaren Wellenlängen in der M-Serie über die etablierten Faserlaser hinaus. mehr...

20.Oktober 2017 - Produktbericht

Hauptsitz des Unternehmens aus der Vogelperspektive (Bildquelle: BYK)

Additive

Fakuma 2017: Das entscheidende Plus für Verbundwerkstoffe von morgen

Neben den ästhetischen Erwartungen an Kunststoffe, spielen ökonomische und ökologische Kriterien sowie regulatorische Vorgaben eine wichtige Rolle. BYK, Wesel, hat ein Portfolio an Produkten entwickelt, das aus Netz- und Dispergieradditiven, Oberflächen- und Rheologieadditiven, Kopplern, UV-Absorbern sowie Prozess- und Wachsadditiven besteht.  mehr...

20.Oktober 2017 - Produktbericht

Der Einfluss von Prozessparametern und Materialauswahl auf die Bauteilqualität wird bewertet. (Bildquelle: Sigma)

Sigmasoft v5.2

Fakuma 2017: Software ermittelt beste Prozesseinstellung

Spritzgießer müssen Bauteile, Werkzeuge und Prozesse so effizient und so schnell wie möglich auslegen. Nur dann können sie ihre Gewinnspanne aufrechterhalten. Der Platz für Fehler schwindet zusehends. Diese Herausforderung wurde von Sigma Engineering, Aachen, verstanden und deshalb innerhalb der Sigmasoft-Virtual-Molding-Software eine neue Technologie entwickelt. mehr...

20.Oktober 2017 - Produktbericht

Anja Floßbach (l.) und Anne-Kathrin Bartels: Treffen Sie die Experten für medizinische Kunststoffe auf der Fakuma. (Bildquelle: Velox)

Medizinische Kunststoffe

Fakuma 2017: Medizinisches Team um erfahrene Ingenieure verstärkt

„Bei unseren Kunden ist seit einigen Jahren eine verstärkte Nachfrage nach technischer Unterstützung und Engineering Support festzustellen“, so Anne-Kathrin Bartels, Product Manager, bei Velox, Hamburg. „Ihnen geht es um Partner auf Augenhöhe, die sie in der Planungsphase schon sehr früh begleiten.“ Deshalb hat das Unternehmen sein medizinisches Team nun um erfahrene Ingenieure verstärkt. mehr...

20.Oktober 2017 - Produktbericht

Standort des Unternehmens in Bühl (Bildquelle: Bada)

Badaflex UL TPE-S xA FR01

Fakuma 2017: Neue TPE-S-Compounds für die Elektro- und Elektroniksparte

Bada, Bühl, hat mit der neuen Produktfamilie Badaflex UL TPE-S eine spezielle Serie an TPE-S-Compounds für die Elektro- und Elektroniksparte eingeführt. Anwendungsbeispiele sind Dichtungen, Stecker, weichelastische Verbindungen und haptisch ansprechende Oberflächen, die die neue Produktfamilie Badaflex UL TPE-S xA FR01 zukünftig bedienen wird. mehr...

20.Oktober 2017 - Produktbericht

Werkstoffeigenschaften werden mit dem Einsatz der Strahlung optimiert. (Bildquelle: BGS)

Strahlenvernetzung

Fakuma 2017: Materialveredelung mit Beta- und Gammastrahlen

BGS, Wiehl, setzt bei der Materialveredelung von Kunststoffen Beta- und Gammastrahlen ein. Hierbei werden chemische Reaktionen in Kunststoffen ausgelöst, wodurch sich die Moleküle neu verbinden und vernetzen. mehr...

20.Oktober 2017 - Produktbericht

Verklebungen sind auch an senkrechten Flächen möglich. (Bildquelle: Weicon)

Plastic-Bond

Fakuma 2017: Strukturklebstoff für statische und dynamische Belastungen

Plastic-Bond von Weicon, Münster, ist ein lösemittelfreier Strukturklebstoff. Er haftet auf verschiedensten Kunststoffen und eignet sich auch zur Verbindung mit anderen Materialien. mehr...

20.Oktober 2017 - Produktbericht

Protector, Rapid Pro Sense, GF

Fakuma 2017: 4.0-taugliche Metallseparatoren

Die Metallseparatoren der Serie Protector, Rapid Pro Sense und GF von Sesotec, Schönberg, detektieren und separieren zuverlässig magnetische und nicht-magnetische Metallteile, selbst wenn diese im Granulat eingeschlossen sind, und sichern damit die Qualität von Kunststoffprodukten. mehr...

20.Oktober 2017 - Produktbericht

Konturfolgendes Temperierkonzept (Bildquelle: Contura)

Contura

Fakuma 2017: Konturfolgende Temperierkonzepte für Werkzeugeinsätze

Contura MTC präsentiert ganzheitliche, konturfolgende Temperierkonzepte für Spritzgießwerkzeugeinsätze. mehr...

20.Oktober 2017 - Produktbericht

Auswerfer mit DLC-Beschichtung

Produktion & Automation

Fakuma 2017: Auswerfer mit DLC-Beschichtung

HSB Normalien zeigt auf der Messe die DLC-Beschichtung bei Auswerfern. mehr...

20.Oktober 2017 - Produktbericht

Schnelle und saubere Farbwechsel bei der Überflutung von Spritzguss-Bauteilen (Bildquelle: Hennecke)

Colourline

Fakuma 2017: Macht Farbwechsel im Bereich der Oberflächenveredelung zum Kinderspiel

Auf der Fakuma 2015 stellte Hennecke, Sankt Augustin, zusammen mit Engel, Schwertberg, Österreich, den Clearmelt-Prozess vor. Hierbei werden thermoplastische Formteile im Spritzguss-Verfahren mit Dekorfolien oder Furnierelementen kombiniert und mit einem transparenten Polyurethan-System veredelt. Anwender erzielen auf diese Weise kratzfeste, widerstandsfähige und hochqualitative Oberflächenstrukturen mit Tiefenwirkung. Dieses Verfahren wurde entscheidend weiterentwickelt. mehr...

20.Oktober 2017 - Produktbericht

Hochdynamische vollelektrische Schnellläufer-Maschine (Bildquelle: Wittmann Battenfeld)

Ecopower Xpress

Fakuma 2017: Hochdynamische vollelektrische Schnellläufer-Maschine

Wittmann Battenfeld, Kottingbrunn, Österreich, zeigt auf der Fakuma seine neue vollelektrische Schnellläufer-Maschine in Serienausführung, die vor allem auf die Anforderungen der Verpackungsindustrie beziehungsweise von Dünnwandanwendungen ausgerichtet ist. mehr...

20.Oktober 2017 - Produktbericht

Das Trocknermodell für leistungsstärkeres Trocknen (Bildquelle: Maag/Gala)

100

Fakuma 2017: Zentrifugal-Granulattrocknung von Hochleistungsgranulatschlacken

Maag/Gala, Oberglatt, Österreich, hat einen Zentrifugaltrockner mit der höchsten bekannten Leistung zum Trocknen von Polyolefinen entwickelt. Damit benötigen Kunststoffhersteller, Maschinenbauunternehmen und OEMs nur noch einen einzigen Trockner für höchste Durchsätze. mehr...

20.Oktober 2017 - Produktbericht

Loader-Icon