Der Merger ist Teil der Wachstumsstrategie der Gruppe in Osteuropa.  Chem-Trend Romania wird weiterhin den lokalen Markt und seine Bestandskunden in den Bereichen Polyurethan- und Gummi-Formgebung, Thermoplastverarbeitung und Druckguss bedienen. Für die Zukunft ist eine weitere Ausdehnung vorgesehen, um auch den Bedürfnissen des Reifenherstellungsmarktes gerecht zu werden.

Ciprian Cristea, Mitgründer von Rubio, ist bei der neugegründeten Chem-Trend Romania „an Bord“.

Ein Großteil der Mitarbeiter des Teams, das sich bereits bei Rubio um die Trennmittelkunden kümmerte, ist bei dem neuen Unternehmen weiterhin an Bord. Dies gilt mit Ciprian Cristea unter anderem auch für einen der ehemaligen Gründer von Rubio. „Ich freue mich sehr, an der Gründung von Chem-Trend Romania mitzuwirken. Dank unserer vorhandenen Vertriebsstruktur, die nun durch die fundierten technischen und betrieblichen Ressourcen eines global agierenden Unternehmens verstärkt wird, sind wir in der Lage, unsere Kunden langfristig noch besser zu bedienen“, erklärte Cristea.

Paul McGill, Executive Director Sales & Marketing bei Chem-Trend Europe

„Rubio ist schon seit langer Zeit für seine Kompetenz im Trennmittelgeschäft und für seine exzellente Kundenbetreuung bekannt“, sagt Paul McGill, Executive Director Sales & Marketing bei Chem-Trend Europe. „Unser Unternehmen wiederum bietet branchenführende Forschung und Entwicklung sowie weltweite Kapazitäten für Vertrieb, Service und Fertigung. Aus der Zusammenführung der beiden äußerst dynamischen und einander ergänzenden Unternehmen wird unmittelbar eine weitere Verbesserung des Serviceangebots für unsere wichtigen Kunden in Osteuropa resultieren“,

Devanir Moraes, Präsident und CEO von Chem-Trend (Bildquelle: alle Chem-Trend)

„Wir sind bereits seit vielen Jahren in Osteuropa tätig und sehen gerade Rumänien als einen sehr attraktiven Markt für ein wertschöpfendes Investment an“, erklärte Devanir Moraes, Präsident und CEO von Chem-Trend. Mit der Gründung der Niederlassung in Rumänien sind wir bestens aufgestellt, um unseren lokalen, regionalen und globalen Bestandskunden in dieser strategisch wichtigen und rasant wachsenden Region noch besseren Service zu bieten“,

Chem-Trend bietet Trennsysteme und ergänzende Prozesshilfsmittel für die Formgebung weltweit an. Das Unternehmen verfügt über Produktionseinrichtungen auf vier Kontinenten, Niederlassungen und Vertretungen in 20 Ländern sowie Vertriebspartner in über 50 Ländern. Die Produkte kommen in vielen Anwendungen zum Einsatz, etwa in der Formgebung von Verbundwerkstoffen, Gummi und Polyurethan, im Druckguss, in der Thermoplastverarbeitung, in der Faserplattenherstellung und in der Herstellung von Reifen.